Nachhalltige Uni-Vorlesungen gehen in die nächste Runde

Im letzten Jahr haben wir euch informiert und sogar über die tolle Ringvorlesung Nachhaltigkeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg berichtet.
Nun geht die Veranstaltungsreihe in die nächste Runde. Die beiden Studenten Frederik und Klemens haben mit anderen fleißigen Händen wieder sehr interessante Themen zusammengestellt.

Die Vorlesungsübersicht für die Ringvorlesung Nachhaltigkeit im Sommer 2014.

Die Vorlesungsübersicht für die Ringvorlesung Nachhaltigkeit im Sommer 2014.

Los geht es schon heute abend mit einem wichtigen Thema: Nachhaltigkeit aus Sicht eines ehemaligen Topmanager, präsentiert vom Gastsprecher Klaus Wiegandt.

Für ihre letzte Veranstaltungsreihe wurden der zuständige Verein SFI und die Uni Halle vor kurzem von der UNESCO ausgezeichnet.
Reinschauen lohnt sich also!

Share

Grüner leben mit 3 einfachen Tricks

Häufig sind die besten Tricks sehr einfach. Mit wenigen Handgriffen kann man Strom sparen oder den Wasserverbrauch verringern. Viele dieser Tipps mögen altbacken klingen, doch häufig sind sie sehr einfach umzusetzen.

Stand-by ausschalten

Stand-by ist im Grunde eine nette Sache, aber lohnt sich eigentlich nur, wenn man für eine vorhersagbar kurze Zeit abwesend sind. Ab einem bestimmten Punkt (hängt natürlich vom Stromverbrauch des technischen Geräts ab) verbraucht der Stand-by-Betrieb mehr Strom als er eigentlich sparen soll.
Zum Stromsparen war das Stand-by ohnehin nicht gedacht, sondern sollte das Anschalten von Maschinen beschleunigen, da diese in einem konstanten Leerlauf gehalten wurden.

Geräte verbrauchen auch im Standby-Modus noch viel Strom. (c)catatronic/flickr.com

Geräte verbrauchen auch im Standby-Modus noch viel Strom. (c)catatronic/flickr.com

Öko-Einstellungen anschalten

Viele elektronische Geräte haben inzwischen so genannte Öko-Einstellungen. Für PC-Monitore gibt es beispielsweise das Super Energy Saving oder andere Einstellungen, die dabei helfen, Energie zu sparen, wenn Sie grad nicht am Rechner sind.

Wasser wiederverwenden

Trotz moderner Technik brauchen viele Wassersysteme immer noch einige Zeit, um warm zu werden. Ein Wasserhahn erreicht nicht sofort die nötige Temperatur, aber das Wasser fließt trotzdem.

Laufende oder tropfende Wasserhähne verbrauchen viel. (c)bioflash1/flickr.com

Laufende oder tropfende Wasserhähne verbrauchen viel. (c)bioflash1/flickr.com

Das lässt sich allerdings mit einem Messbecher oder kleinem Eimer leicht einfangen und weiterverwenden. So haben Sie schon das Wasser für Morgenkaffee, den Tee oder zum Kochen für die nächste Mahlzeit.

Könnt ihr unsere Liste weiter vervollständigen? Mit eurerm Okay veröffentlichen wir euer Feedback in einem Folge-Artikel!

Share

Praktikum bei einem grünen Unternehmen?

Wusstet ihr, dass ihr euch für ein Praktikum bei Vireo-Store.de bewerben könnt? Zurzeit suchen wir tatkräftige junge Studenten (oder auch Schüler) für Praktika in den Bereichen:

Technisch auf dem neuesten Stand bringen wir euch die aktuellsten grünen Infos.

Ihr bekommt euren eigenen Arbeitsplatz in unserem Büro und informiert unsere Kunden über nachhaltige Neuheiten.

Wir bieten ein junges Team, zeichnen uns aus durch flache Hierarchien und ein spannendes Aufgabengebiet mit eigenen Projekten. Und falls das noch nicht reicht, bieten wir auch Kicker-Turniere in der Mittagspause.

Oder ihr werft einen Blick ins benachbarte Lager und erkundet unsere über 2000 grünen Produkte.

Oder ihr werft einen Blick ins benachbarte Lager und erkundet unsere über 2000 grünen Produkte.

Falls ihr euch bewerben wollt, dann schickt eure Unterlagen per E-Mail an hetzer@vireo.de oder kontaktiert uns anderweitig.

Share

Grüne Medaillen: Vireo beliefert Nobelpreis!

Die Nobelpreis-Verleihung. (c)Andrux/commons.wikimedia.org

Die Nobelpreis-Verleihung. (c)Andrux/commons.wikimedia.org

Auch die schwedische Nobelstiftung geht nachhaltigere Wege: Ab 2014 sollen die Nobelpreis-Medaillen aus nachhaltigen Rohstoffen gefertigt sein.

Alfred Nobels Testament schreibe zwar eine Goldmedaille vor, die das Abbild des Testamentsverfassers und eine angemessene Inschrift tragen soll. Doch das Nobelkomitee wolle sich den geändernten Wirklichkeiten anpassen.
“Die Goldpreise steigen und wir müssen die Inflation ausgleichen”, wird ein Mitglied zitiert.

Aus der ganzen Welt seien Designvorschläge eingereicht worden, doch dank des hervorragenden ökologischen Konzepts wurde der Auftrag zur Gestaltung an uns vergeben: Vireo – Mehr als grüne Elektronik. Zusammen mit einem regionalen Tischler wollen wir schnellstmöglich erste Entwürfe aus Holz, Kork und Bioplastik anfertigen.

Wir sind einfach überwältig von dieser Möglichkeit und werden uns das heutige historische Datum dick und rot im Kalender vermerken.

(Anm.: Vireo – Mehr als grüne Elektronik möchte an dieser Stelle deutlich machen, dass der obige Text ein Aprilscherz ist und in Einklang mit der freien Meinungsäußerung gem. §5 GG veröffentlicht wurde. Dies deckt auch Parodien, Satire oder Comedy ab. Gleichzeitig möchten wir betonen, dass wir den Nobelpreis für eine wundervolle Insititution halten und unsere Unterstützung dafür aussprechen möchten.)

Share

Müde und nervös: Schadet die Sommerzeit Mensch und Natur?

Die Zeitumstellung ist für viele eine halbjährliche Tortur.

Die Zeitumstellung ist für viele eine halbjährliche Tortur.

Gestern war es wieder soweit und 2 Uhr morgens wurde auf 3 Uhr vorgestellt. Das leidige Thema wiederholt sich: Früher aufstehen müssen, gefühltes Jetlag für Tage und das leidige Nachstellen der Uhren. Doch sind wir Menschen die einzigen, die unter der Zeitumstellung leiden?

In Deutschland wurde die Zeitumstellung 1980 eingeführt. In vielen anderen Ländern gibt es sie deutlich länger und alle möchten dasselbe Ziel erreichen: Energie sparen und mehr helle Tageszeit aktiv nutzen. Schafft die Zeitumstellung das?

Zeitumstellung: Schaden für den Menschen

Die Probleme, die sich bei uns Menschen ergeben, sind am leichtesten erkennbar: Viele können sich nicht an die neue Zeit gewöhnen. Sie brauchen Tage oder Wochen bis sich die biologische Uhr an die chronologische angepasst hat. Viele Menschen leiden in dieser Zeit an Schlafmangel oder Nervosität. Auch beklagen viele, dass sie sich schlechter konzentrieren können.

Zeitumstellung: Schaden für Tiere

Vielen Tieren ist die Zeitumstellung egal. Doch die Folgen sind für sie einschneidend: Viele Wildtiere, die sich an den menschlichen Rythmus gewöhnt haben, sind gefährdet. Die Tiere merken sich beispielsweise falsche Zeiten, um Straßen zu überqueren und kommen damit in den morgendlichen Berufsverkehr. Das fördert Auffahrunfälle.
Vor allem sind aber Haus- und Hoftiere geschädigt, die direkt mit dem Menschen leben. Für viele Tiere macht es einen gewaltigen Unterschied ob sie eine Stunde früher oder später gefüttert oder gemolken werden. Es gibt Studien die belegen, dass Milchkühe in den ersten Tagen nach der Zeitumstellung weniger Milch geben. Andere Tiere werden nervös oder irrational.

Früh morgens ist für viele Tiere im Sommer zu früh.

Früh morgens ist für viele Tiere im Sommer zu früh.

Schaden für die Umwelt

Das größte Argument für die Zeitumstellungen sind, dass im Sommer früh mehr Energie eingepart wird. Das ist falsch. Studien haben deutlich gezeigt, dass keine Energiespareffekte erzielt werden, eher umgekehrt.
Im Frühling oder an lauen Sommermorgen wird manchmal noch geheizt oder nachmittags die Klima-Anlage früher angeschaltet. Dafür wird durch die Sonnenzeitverschiebung im Herbst dann abends zu früh geheizt und das Licht angeschaltet.

Eure Meinung und eure Tipps

Ist die Zeitumstellung nutzlos? Schreibt uns eure Meinung – und auch eure Tipps, wie ihr euch an die neue Zeit gewöhnt. Wir kommen im Moment schlecht aus dem Bett, also schreibt uns eure besten Muntermacher in die Kommentare!

Bildrechte: CC-BY-SA servus/flickr.com / Murky1/flickr.com

Share

Redesign: Vireo frühlingsfrisch im neuen grünen Gewand

Kaum lässt der März die ersten warmen Sonnenstrahlen aufs Land scheinen, wird alles grüner, sprießt und wächst. Wir bei Vireo haben da so eine Vorliebe bei den grünen Sachen und orientieren uns mit der Natur.
Das Redesign des Shops soll es euch ermöglichen, den Frühling willkommen zu heißen und noch schneller und intuitiver mehr als grüne Elektronik zu finden.

Übersichtlich, freundlich und einladend: Unsere neue Shopseite.

Übersichtlich, freundlich und einladend: Unsere neue Shopseite.

Ein Schritt in die richtige Richtung

Im Onlineshop von Vireo haben sich schon immer ausgefallene und nachhaltige Alternativen zu üblichen Produkten finden lassen. Mit einem Spektrum von über 2000 Artikeln tragen wir durch unsere vier Nachhaltigkeitskriterien auf unterschiedliche Weise zu einem nachhaltigeren und bewussteren Lebensstil bei.

Entdeckt unterschiedlichen Angebote zu regenerativen Energien und grünen Produkten und besucht unseren Shop!

Neue Kategorien machen dasn Shoppen einfacher.

Neue Kategorien machen dasn Shoppen einfacher.

Unterstützt uns mit Feedback

Haltet euch nicht zurück – nur dadurch können wir und unser Angebot besser werden! Ihr könnt uns dabei helfen, Vireo noch besser zu machen. Falls ihr fehlerhafte Seiten oder Links findet oder uns einfach die Meinung sagen wollt, wären wir euch sehr dankbar.

Blog und Facebookseite sind übrigens als Nächstes dran mit einer kleinen Überarbeitung. Bleibt gespannt! :)

Share

Nachhaltiger sterben: Bio-Urnen von SAMOSA

Zugegeben kein alltägliches Thema, denken wir doch selten über das Sterben nach. Doch neben der Steuer ist der Tod die einzige sichere Sache im Leben. Ein Unternehmen aus dem schönen Halle an der Saale hat sich dazu die Aufgabe gesetzt, möglichst nachhaltig und naturschonend zu bestatten.

Jede Urne ist individuell und einzigartig. (c)samosa.de

Jede Urne ist individuell und einzigartig. (c)samosa.de

SAMOSA nutzt hundertprozentig biologisch abbaubare Naturstoffe für ihre Urnen. Zertifiziert nach DIN EN ISO 14851 erfüllen sie die für Friedhöfe vorgegebene Ruhezeit nach den Richtlinien des Prüfverfahrens über den biologischen Abbau. (Ja, es gibt eine DIN-Norm für die Kompostierdauer auf Friedhöfen – hier steht’s.)
Die Urnen sind vollständig regional gefertigt und strengen Qualitätskriterien unterworfen. Der letzte Abschied in diesem Leben soll ein hochwertiger sein.

Individualisierbare Urnen. (c)samosa.de

Individualisierbare Urnen. (c)samosa.de

Dass Tod und Bestattung dennoch kein trauriger Abschied sein muss, zeigt SAMOSA mit den Urnenstiften. Jede Urne kann damit individualisiert werden.
Kinder können von ihren Eltern Abschied nehmen und diese in dem Bewusstsein beisetzen, dass ein individueller Ausdruck des eigenen Selbst bei den Lieben verbleiben wird.

Die Urnen bestechen durch ein formvollendetes und elegantes Design als würdige letzte Ruhestätte. Schnörkellos edel und direkt in der Formsprache sind die aus organischen Fasern gefertigten Urnen vollständig abbaubar. Metallurnen rosten, verunreinigen das Grundwasser und bauen sich nicht vollständig ab. Die SAMOSA-Urnen hingegen verhalten sich wie Holz und sind komplett CO2-neutral.

Damit wird dem verstorbenen Lieben, unserer Umwelt und der nächsten Generation ein Zeichen gesetzt!

Weitere Informationen: samosa.de

Share

Etiketten und Labels: alles noch “Grün” oder hat das keinen Inhalt mehr?

Erinnert ihr euch an den Film “Das Fünfte Element”? Der von Chris Tucker extravagant porträtierte Ruby Rhod pflegte zu sagen “Alles grün?”, um ein Statement zu machen. Der Satz hatte keinen wirklichen Inhalt und manchmal fürchte ich, wird es in der grünen und nachhaltigen Szene auch so gehandhabt.

Dasselbe in Grün

Natürlich haben wir Konzepte und auch Inhalte, doch zu häufig werden Etiketten wie “Grün”, “Nachhaltigkeit” oder “Mehrwert” austauschbar benutzt und notiert. Das so genannte “greenwashing” großer Unternehmen beweist das.

rüne Umgebung gleich grünes Konzept? (c)commons.wikimedia.org

Grüne Umgebung gleich grünes Konzept? (c)commons.wikimedia.org

Ein neues Automodell ist auf den Markt gekommen – ein Hybrid mit Holzapplikationen. Das wird dann gern als grüne Innovation verkauft, denn Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und E-Autos liegen im Trend. Beim genaueren Hinsehen bemerkt man allerdings, dass der Elektromotor ineffizient ist und das tolle nachwachsende Holz beim Raubbau im Dschungel anfiel.

Haben unsere Labels Bedeutung?

Vireo steht für mehr als grüne Elektronik. Wir versuchen dieses Motto zu leben und wollen euch Produkte präsentieren, die wirklich einen Mehrwert bieten und nicht nur irgendeine Spielerei sein. Das ist nicht immer leicht, denn häufig liegt der Teufel im Detail.

Was haltet ihr von grünen Konzepten? Kann ein nachhaltiges Unternehmen am Markt bestehen? Wir würden uns freuen, eure ehrlichen Kommentare zu diesem Thema zu hören.

Share

Zum Frauentag sagt das Team Vireo: Danke, Nadine!

Einerseits wollen wir an die vielen Veranstaltungen und Feiern zum Frauentag verweisen, aber euch auch darüber informieren, was unsere Frauen bei Vireo alles leisten.

Ein Danke an unsere Frauen

Das Team Vireo sagt: Danke, Nadine!

Danke, Nadine!

Neben Ina, die immer tatkräftig im Büro mitwirkt, möchten wir unserer Praktikantin Nadine danken! Sie hat euch in den letzten Monaten immer den aktuellen Newsletter beschert und uns im Büro, im Lager und überall dort unterstützt, wo gerade eine helfende Hand gebraucht wurde.

Mit der letzten Woche endete ihr Praktikum, doch abonniert unseren Newsletter und erhaltet nachhaltige Neuigkeiten, Tipps aus der grünen Szene und tolle Sonderangebote zu Öko-Elektronik. Nadine hat uns sehr beim neuen Design des Newsletters und auch unserem Redesign der Website geholfen.

Der grüne Newsletter von Vireo.de

Den aktuellen Newsletter gibt es auf Vireo.de

Den aktuellen Newsletter gibt es auf Vireo.de

Denn Vireo kommt jetzt in völlig neuem Design daher. In den letzten Wochen haben wir fleißig umdekoriert, damit man sich auf unserer Webseite noch besser zurechtfindet. Benutzt die neue Übersicht zu all unseren Produkte, sortiert von A – Z.

Die berühmte Frauenrechtlerin Clara Zetkin hatte bereits Anfang des 20. Jahrhundert einen Frauentag gefordert und in der Zeit des Ersten Weltkriegs war es soweit: Der internationale Frauentag. Wir wollen an diesem Tag den vielen Kämpferinnen und Kämpfern erinnern und uns für eine allgemeine Gleichberechtigung aussprechen.

Share

Nachhalltig: Uniprojekt mit Vireo-Feature erhält UNESCO-Auszeichnung

Der Campus der Uni Halle (c)uni-halle.de

Der Campus der Uni Halle (c)uni-halle.de

HALLE (S.) Vor bald einem Jahr haben wir euch auf die Ringvorlesung Nachhalltig an der Uni Halle hingewiesen. Das geistige Kind der beiden Studenten Frederik und Clemens war so erfolgreich, dass nun sogar die UNESCO das Projekt auszeichnet.

Das Projekt der Studentischen Förderinitiative der Naturwissenschaften (SFI) wird von der UNESCO-Kommission dafür ausgezeichnet, weil es verständlich vermittle, wie Menschen nachhaltig handeln, so Prof. Dr. Gerhard de Haan. Der Vorsitzender des Nationalkomitees und der Jury der UN-Dekade in Deutschland lobte das Projekt und seine Gründer. Die UN-Dekade steht unter dem Motto Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Im letzten Jahr, genauer im Sommer 2013 , präsentierte ich hier ausgewählte Artikel, welche die Vorlesungsreihe illustrierten. Dazu zählten neben informierenden Artikeln auch ein Interview mit Prof. Dr. Schönwiese der Uni Frankfurt und das Feature “Schätzung der Welt – Wie retten wir einen Planeten ohne Wert?”.
In diesem Sommersemester findet die Ringvorlesung wieder statt und gern würde Vireo euch natürlich auch hierüber wieder live und ausgewählt berichten wollen.

Abonniert unseren Blog oder die Facebookseite und erfahrt bald mehr!

Weitere Informationen: uni-halle.de

Share