Neue und außergewöhnliche Produkte im Vireo Store

Wir waren für Euch wieder fleißig und haben uns auf die Suche nach neuen, ökologischen Produkten gemacht. So sind wir auf unseren neuen Partner Bewear gestoßen, bei dem wir eine Vielzahl an außergewöhnlichen und nützlichen Produkten eingekauft haben. Einige will ich Euch direkt vorstellen.

“Silical” Bambus-Solartaschenrechner

Bambus ist einer der am schnellsten nachwachsenden Rohstoffe. Das Einsatzgebiet von Bambus ist, aufgrund seiner Eigenschaften, enorm groß. Man kennt Möbel aus Bambus und auch von der Verwendung für Baugerüste hat der Eine oder Andere schon gehört. Etwas filigraner kommt da der Silical Taschenrechner daher. Das Gehäuse ist aus Bambus gefertigt, die Tasten und die Displayeinfassung aus Silikon. Ein echter Hingucker mit grünem Gewissen.

Silical Bambus-Solartaschenrechner

“Reborn” Rucksack aus recycelten PET-Flaschen

Egal ob ins Grüne oder in die Stadt, mit einem Rucksack bist du immer bestens ausgestattet. Noch besser ist es, wenn für deinen Rucksack nur schon bestehende Rohstoffe verwendet wurden. So wie bei dem Reborn von Bewear, für die Produktion werden PET-Flaschen gründlich gereinigt und zerhackt. Nach einer weiteren Reinigung und Aussortierung von möglichen Fremdstoffen( Labels, etc.), wird der Status von reinem PET erreicht. Genau daraus wird dann z.B. der Reborn Rucksack hergestellt. Ausgestattet mit einem großen hauotfach und einer Fronttasche bietet er viel Stauraum für deinen Kram. Die in der Länge verstellbaren Trageriemen und das gepolsterte Rückenteil sorgen dabei für besten Tragekomfort. Das alles mit grünem Gewissen und zu einem äußerst fairen Preis.

Reborn Rucksack

“Dao” Thermotasse aus PP und Edelstahl

Für jeden der sich gerne Heißgetränke von Zuhause mitnimmt, ist ein guter Thermobehälter unumgänglich. Für jeden der dabei Wert auf die gewisse Optik legt, ist die Dao Thermotasse von Bewear unumgänglich. Der doppelwandige Aufbau sorgt dafür, dass dein Getränk lange heiß bleibt. Die Hülle ist aus 100% industriell recyclebarem Polypropylen. Der isolierende Kern des Bechers ist aus Edelstahl gefertigt. Der Clou ist die komplett zerlegbare Bauweise der Tasse. So kann diese am Ende ihres Verwendungszeitraumes komplett zerlegt und perfekt getrennt entsorgt werden. Mit 350 ml Fassungsvermögen ist genug Platz für eine ordentliche Portion Kaffee, Tee oder was immer du gerne warm halten möchtest. Der Verschluss ist 100% dicht, perfekt um heiße Getränke in einer Tasche zu transportieren.

Thermotasse aus PP und Edelstahl

“Bambox” Stifthalter aus Bambus

Herkömmliche Stifthalter kann jeder. Dieser hier sieht durch die Verarbeitung von Bambus nicht nur besonders gut aus, sondern ist auch besonders praktisch. Die Noppen aus Silikon halten praktisch jedes Stiftförmige Büroutensil, das sonst einfach rumliegen würden. Eine magnetische Fläche auf der Aussenseite ermöglicht das Anbringen von zahlreichen Kleinteilen wie Büroklammern, Heftklammern und vieles mehr.

Stifthalter aus Bambus

Die Produkte von Bewear werden nicht nur aus nachhaltigen Stoffen produziert. Durch das ETIKEKO®-Programm wird schon bei der Herstellung auf Nachhaltigkeit, faire Arbeitsbedingungen und die Verwendung von umweltfreundlichen; recycleten Materialien geachtet. Wichtige Kriterien dieses Verhaltenskodex sind: sichere Arbeitsumgebung bei fairen Arbeitszeiten und Löhnen, Kontrolle von Fabriken nach aktuellen ISO-Normen, Tests zur Bewertung und Zulassung von Chemikalien (R.E.A.C.H.), Mitgliedschaft bei der BSCI (Business Social Compliance Initiative), Erfüllung der Umweltnorm ISO14001, Verwendung von nachhaltigen und wiederverwendbaren Verpackungen.

Weitere Neuheiten findet Ihr HIER

Reborn Rucksack

Was haltet Ihr von unseren neuen Produkten, ist was für Euch dabei?
Kennt Ihr ähnliche Produkte, die Ihr gerne bei uns sehen würdet? Dann immer her mit den Vorschlägen und Bewertungen ; )

Sonnige Grüße aus Merseburg
Matthias

Share

Vireo Meal Time – BBQ Rindfleisch Sushi Rolle

In unseren neuen Bereich Vireo Meal Time, werden wir in Zukunft leckere Mahlzeiten vorstellen, die ein Team Mitglied für uns alle zubereitet. Wir werden Euch die Zutaten wie die Zubereitung verraten. So könnt Ihr Gerichte, die Euch gefallen, nachkochen, verändern oder verfeinern. Wir freuen uns natürlich auch über Empfehlungen und Vorschlägen von Euch.

Letzte Woche hat Sven, Master of Listing und neustes Mitglied bei Vireo.de, den Kochlöffel geschwungen. Kredenzt wurde BBQ Rindfleisch Sushi Rollen mit Käse.

Was benötigt Ihr:

  • Sushi-Matte
  • Rindfleisch (Rinderhack)
  • Käse
  • Bacon
  • Nachos
  • BBQ Soße

Was mir wichtig ist: Liebe zum Essen bedeutet auch Respekt zum verwendeten Produkt. Von der Haltung bis zu Verarbeitung! Beim Einkauf auf die Herkunft und die Qualität der einzelnen Produkte achtet.

Auf geht´s zur Zubereitung:

Sushi Matte flach auf einen Tisch legen. Baconstreifen in Rollrichtung auf der Matte positionieren. Rinderhack kann nun nach Bedarf gewürzt und gepimpt werden (nicht zwingend notwendig). Danach das Hack auf dem Bacon flächendeckend verteilen. Käse in die Mitte und die Matte, mit etwas Druck, zusammenrollen. Das Ganze geht dann für ca 25 Minuten bei 180°C in den Ofen.

In dieser Zeit kann man schon die Nachos zerkleiner. Wie grob Ihr die einzelnen Stücke zerbrecht ist ganz Euch überlassen. Nun benötigt Ihr noch eine BBQ Soße. Diese könnte ihr fertig kaufen oder selber herstellen. Im Internet findet man zahlreiche Rezepte.

Wenn die Sushi Rolle den Ofen gut überstanden hat, wird diese mit der BBQ Soße bestrichen und durch die Nachos gerollt. Alternativ kann man auch Röstzwiebeln nehmen. Fertig ist die Rindfleisch Sushi Rolle.

Vireo Meal Time
Dann bleibt nur gutes Gelinge und guten Hunger zu wünschen!

Ich wünsche ein schönes Wochenende.

Grüße
Matthias

Share

Erste Bilder vom Fairphone 2

Lange haben wir darauf gewartet, nun ist es endlich so weit. Fairphone präsentiert erste Bilder vom Fairphone 2 und ein Video, dass die modulare Bauweise des Telefons zeigt.

Fairphone 2
(Quelle: Fairphone)

Neben der Leistungsverbesserung ist das Fairphone darauf ausgelegt, aufgrund des einfachen Austauschs diverse Module, die Lebensdauer deutlich zu erhöhen.

Interaktiv das Fairphone 2 erforschen – scroll Dich druch das Fairphone 2:

Fairphone 2

Weiter Infos sollen in Kürze folgen. Selbstverständlich werden wir Euch diese, nach Erscheinen, sofort zur Verfügung stellen. Also seit gespannt – ich bin es!

Du willst einer der Ersten sein? Dann trage Dich in den Newsletter ein und erhalte News zum Verkaufsstart aus erster Hand!

Verkaufsstart: Sommer/Herbst 2015

Gespannte Grüße
Matthias

Share

Wie viel Energie ist nötig, um eine Scheibe Brot zu toasten?

Oft nehmen wir Verbrauchswerte von elektronischen Geräten leichtfertig hin, ohne intensiv darüber nachzudenken. Heute bin ich auf die Toaster Challenge gestoßen, die in beeindruckender Art und Weise aufzeigt, wie viel Kraft notwendig ist, um eine Scheibe Toast goldbraun zu toasten.

Robert Förstemann, Bahnrad-Spezialist und Bronzemedaille Gewinner im Teamsprint der Olympische Spiele 2012, hat die Herausforderung angenommen und ist auf das Rad gestiegen. Ziel ist es, durch den Antrieb des Fahrrads, eine konstante Spannung von 700W zuerzeugen.

Aber seht selbst:

Der Radprofi gibt augenscheinlich alles um den Toaster am Laufen zu halten. Unter Beachtung der Eckdaten, eine sehr beachtliche Leistung. Diesen Kraftakt sollte man sich gelegentlich vor Augen führen, wenn man Geräte wie Toaster, Wasserkocher oder Föhn benutzt, ohne auf die Zeit zu achten.

Grüße
Matthias
Vireo Team

Share

And the GreenTec Award goes to….

Auch dieses Jahr wurde wieder der begehrte Umweltpreis GreenTec Award verliehen. In der Kategorie Startup konnte sich das Unternehmen Fairphone behaupten und schlussendlich durchsetzen. Wir gratulieren Bas van Abel und dem ganzen Fairphone Team zu diesem sensationellen Erfolg!

Mind your Step(Bibi Bleekemolen (links) und Tessa Wernink)

Die von den Diplom-Ingenieuren Marco Voigt und Sven Krüger ins Leben gerufene Auszeichnung erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit. Die glamouröse Preisverleihung findet, auch aufgrund diverser Stars und prominenten Vertretern aus Wirtschaft und Politik, großen Anklang in der medialen Welt. Ziel der Veranstaltung ist es, Umwelttechnologien und ökologisches Engagement ins Rampenlicht zu stellen und größtmögliche Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit zu erreichen. So haben die GreenTec Awards es geschafft, sich als größter Umwelt- und Wirtschaftspreis in Europa zu etablieren.

Preisträger 2015:

  • Preisträger in der Kategorie Automobilität:
    Multimodaler Routenplaner von BMW AG
  • Preisträger in der Kategorie Bauen & Wohnen:
    Holzschaum — Natürlicher Hartschaum ohne Erdöl für Dämmung und Verpackung von Fraunhofer Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI
  • Preisträger in der Kategorie Energie:
    Smart Country — Stromversorgungsnetze der Zukunft: Modellprojekt Eifel von RWE Deutschland GmbH
  • Preisträger des Galileo Wissenspreises:
    Die Umweltmonster von Anastasia Bodarenko
  • Preisträger in der Kategorie Kommunikation:
    Der BMW i8: Auf dem Weg vom Unmöglichen zum Bahnbrechenden von BMW Group
  • Preisträger in der Kategorie Lifestyle:
    Little Sun — Solarlicht für die ganze Welt von Little Sun GmbH
  • Preisträger in der Kategorie Produktion:
    QMILK Faser – Die Faser aus Non-Food Milch von Qmilch Deutschland GmbH
  • Preisträger des ProSiebenSat.1 Accelerator Startup-Preises:
    Fairphone von Fairphone
  • Preisträger in der Kategorie Recycling & Ressourcen:
    Berliner Pflanze von Berliner Wasserbetriebe
  • Preisträger in der Kategorie Reise:
    LNG HYBRID Barge von Becker Marine Systems GmbH & Co. KG
  • Preisträger in der Kategorie Urbanisierung:
    SEMIZENTRAL Germany – Infrastrukturlösungen für die Städte der Zukunft von IWAR, TU Darmstadt
  • Preisträger in der Kategorie Wasser & Abwasser:
    Wasser 3.0 – StressFix von Universität Koblenz-Landau
  • Preisträger des WWF Sonderpreises:
    Wildkatzenland an Werra und Meißner von Jagdverein Hubertus Kreis Eschwege e. V.

Zur Homepage der GreenTec Awards

Mit sonnigen Grüßen
Matthias
Team Vireo

Share

13 Tonnen Wasser um ein Smartphone herzustellen!

Heute hat mich ein sehr interessanter Bericht von Friends of the Earth erreicht. Es geht um die Tatsache, wie viel Ressourcen, im speziellen Wasser und Land, von Unternehmen wie zum Beispiel Apple, Kraft und GAP, für die Produktion verschiedener Produkte, verbraucht wird.

Da dieses Thema schon mehrfach diskutiert wurde, bin ich vom Schlimmsten ausgegangen. Die Zahlen die man aber zutage förderte, überstiegen dann doch meine eigene Vorstellungskraft.

Mind your Step

Trucost, Experten im Bereich Umweltfaktoren, untersuchten in Ihrem Report “Mind your step” den Land- und Wasserfußabdruck, der bei der Herstellung von Produkten wie Smartphones, Lederschuhe, Kaffee, Chicken-Curry Fertiggerichten, T-Shirts, Milch und Schokolade entsteht.

Einige wenige Zahlen will ich Euch nicht vorenthalten:

  • ca. 18 Tonnen Wasser und 18 Quadratmeter Land werden für die Herstellung eines Smartphones benötigt
  • die Herstellung eines Paars Lederschuhe verbraucht rund 14,5 Tonnen Wasser, in der Hazaribargh Region Dhaka, Bangladesh, steigt der Wert auf 25 Tonnen. Chemikalien, die für die Gerberei eingesetzt werden, fließen ungefiltert in das Grundwasser zurück.
  • in einem Zeitraum von ca. einem Jahr verbraucht das Unternehmen Kraft Land in der Größe von Belgien um Schokolade herzustellen.

“Mind your step” zeigt in ihrem Bericht auf, welche Produktionsstufen das meiste Wasser und Land verbrauchen und wie stark die Unternehmen von diesen Ressourcen abhängig sind, um eine konstante Produktion aufrecht zuerhalten.

Mind your step

Janez Potocnik, EU Kommissar im Bereich Umwelt, reagiert mit folgenden Worten auf den Report:

Die Ergebnisse von Mind your step zeigen uns schonungslos, wie schlecht wir momentan unsere Erde behandeln. Sie sind aber auch ein Wegweiser, was wir in Zukunft besser machen müssen.

Julian Kirby, Ressourcennutzungs – Manager von Friends of the Earth äußerte sich folgendermaßen:

Das schlanke Telefon in unserer Hosentasche und die Menge an Schuhen in der Ecke halten uns radikal vor Augen, wie viel Wasser und Land für unsere Lieblingsprodukte verbraucht werden. In einer stark gestressten Welt ist es daher umso wichtiger, das Unternehmen ihren Verbrauch messen und reduzieren, der Welt und sich selbst zuliebe. Der Mind your step report eröffnet den Unternehmen die Möglichkeit, die Produktionsprozesse zu überarbeiten, Geld einzusparen und die Umwelt weniger zu belasten!

Als Konsequenz fordert Friends of Earth die britische Regierung dazu auf, sowohl den Verbrauch an natürlichen Ressourcen offen zu legen als auch ein Office of Ressource Management zu eröffnen, welches als Bindeglied der Politik und der Wirtschaft fungieren soll mit dem Ziel, natürlich Ressourcen effizient zu nutzen.

Hier geht es zum kompletten Mind your step Report.

Informationen zu Erhebungsverfahren von Trucost gibt es HIER

Nachhaltige Grüße,
Matthias
Team Vireo

Share

Sommer, Sonne, Solar – Alles klar

Vireo.de

Liebe Kundin, lieber Kunde,

die hellsten Monate des Jahres sind angebrochen. Die Tage sind länger, die Röcke kürzer und die Lust nach draussen zu gehen größer. Die perfekte Möglichkeit um Solarprodukte auszuprobieren. Davon gibt es genügend in unserem Shop und damit der Sommer nicht der einzige Grund ist Solarenergie für sich zu entdecken, gibt es mit diesem Newsletter 15% Rabatt auf ausgewählte Produkte der Kategorie Solar.Wir haben euch eine Gruppe an interessanten Marken zusammengestellt, auf die Ihr 15% Rabatt bekommt.
Gebt bei der Bestellung folgender Produkte einfach den Begriff “SOLAR” ins Kommentarfeld ein. Die Aktion läuft bis zum 31.07.2015.

 


Goal Zero hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen überall auf der Welt mit nachhaltiger Energie zu versorgen. Um dieses Ziel zu erreichen, nimmt Goal Zero an Programmen wie TIFIE und Share The Sun teil, bei denen abgelegene Dörfer mit Licht versorgt und nachhaltige Energieerzeugungs-Systeme auf dem gesamten Erdball realisiert werden.

Die Produkte von Goal Zero werden von und mit Menschen entwickelt,
die aufgrund ihrer Aktivitäten auf eine möglichst lückenlose Energieversorgung angewiesen sind. Mit dem Kauf dieser Produkte unterstützt man dann wichtige Projekte. Denn Goal Zero spendet einen Teil ihrer gesamten Einnahmen für Projekte, die Menschen auch an den entlegensten Orten mit Strom versorgt und so das Leben erleichtert.

 

 

Sunload steht für technologisches Know-How, Verantwortung und Präzision.
Als deutscher Hersteller, mit Sitz in Berlin, entwickelt und liefert Sunload mobile Solarsysteme und Energiespeicher mit einer hochgradigen Effizienz.
Durch die Nähe zu natur- und ingenieurwissenschaftlichen sowie solartechnologischen Kompetenzzentren, entsprechen die Produkte dem derzeit höchsten Stand der technischen Entwicklung.

 

 

Ascent bedeutet mobile Energie mit hohem Style-Faktor.
Jedes Produkt bietet nicht nur hervorragende Funktionalität,
sondern auch eine gute Optik inklusive toller Gimmicks. Die Jumpr Power-Bar
zeichnet sich zum Beispiel nicht nur durch ihr flaches Profil aus, sie lässt sich
auch ganz bequem zum Transport in einen Ringhefter heften. Wenn das mal nicht genial ist.

 

Im Gegensatz zu anderen Solar-Ladegeräten, die starre, kristalline Silizium basierte
Solarzellen nutzen, werden EnerPlex CIGS Solarzellen aus leichten, flexiblen und extrem haltbaren Kunststoffsubstraten hergestellt. Der Vorteil liegt auf der Hand, die Solarlösungen von EnerPlex sind für jeden Einsatzbereich bestens geeignet ohne das man sich über unschöne Verformungen und Risse sorgen machen muss. So sind die Ladehüllen für das iPhone und die Samsung S-Reihe, bestehend aus einem flachen
Akku und einem leistungsfähigem Solarpanel, ein Musterbeispiel an technologischem Fortschritt und Effizienz!

 

 

EnerPlex unterstützt Nepal!
Ähnlich wie GoalZero, lässt sich auch EnerPlex nicht lumpen, und spendet 25% aller Online-Käufe an das amerikanische Rote Kreuz, welche die Einnahmen sinnvoll und effizient an die Nepal-Hilfe weiterleiten.

 

Neue Produkte von XKKO und Horizon im Store!
Vireo.de

Aus großer Begeisterung für die Produkte von XKKO eco haben wir uns dazu entschieden, das Produktsortiment zu erweitern und tiefer in den Markt für Babys und Kleinkinder vorzudringen. XXKO eco überzeugt durch biologische Materialien, welche wesentlich zu einer nachhaltigeren Lebensweise beitragen. Zertifikate wie Öko-Tex Standard 100 und Quality Zone belegen die kontinuierliche Qualität der Produkte von XKKO!

Horizon – Hol Dir die Zukunft nach Hause!Horizon
Horizon Sets
ab 34,95

Mit den Produkten von Horizon erreicht erneuerbare Energie die Schulen und Klassenräume. Aber auch zu Hause können Kinder und Erwachsene mit den Bausätzen forschen und die Technik von morgen interaktiv (kennen-) lernen. Das Brennstoffzellenauto “in Klein” existiert hier bereits und ist über einen Prototypen weit hinaus. Das Sortiment erstreckt sich über eine ganze Reihe von Experimentiersets und batterielosem Spielzeug.


ANGEBOTE


Auch 2015 haben wir wieder bei einer großen Auswahl an Produkten den Rotstift angesetzt. Stöbert ein wenig in unserer Schnäppchenecke und spart bis zu 42%!

Share

Warum Green Guru?

Die Kehrseite des rasanten weltweiten Wirtschaftswachstums hat selbst viele „reguläre“ Hersteller wie LG, Samsung und sogar H & M auf den Zug der Nachhaltigkeit und umweltbewussten Produktion aufspringen lassen. Doch meist werden nur einige wenige Produkte unter dem grünen Stern produziert – der Großteil an Technik, Kleidung und Möbel wird nach wie vor in regulären Verfahren hergestellt, samt CO²-Ausstoß und Quecksilber-Abgabe im Übermaß versteht sich. Einer der wenigen Hersteller, der sich den Kampf gegen die Umweltverschmutzung und insbesondere den gegen die Ressourcenverschwendung auf die Stirn geschrieben hat, ist jedoch Green Guru. Bei diesem Meister der Wiederverwertung ist der Name nämlich Programm: Wer sich mit gutem Gewissen an neuen Equipments fürs Radeln oder Wandern an der frischen Luft erfreuen will, ist mit Green Guru wirklich bestens beraten. Denn nicht nur das Konzept, sondern auch die Qualität der Produkte überzeugen!
Green Guru
Den auffälligsten Punkt bei der Herstellung der Produkte von Green Guru stellen deren Bestandteile dar: Lediglich „alte“, also sowohl defekte als auch funktionierende und lediglich ersetzte, Fahrradschläuche, Zeltplanen, Gummiverkleidungen und ähnliche Elemente kommen bei der Herstellung neuer Errungenschaften zum Einsatz.
Wiederverwertung wird bei diesem derweil kleinen, jedoch stetig wachsenden, Global Player also ganz groß geschrieben. Zudem bietet der Konzern eine Rücksendeoption, mit der die Kunden ihre gekaufte Ware in über 50 Sammelstellen einschicken und bei dem Neukauf Rabatte erhalten können. Vorbildlich zeigt sich Green Guru übrigens auch bei der eigentlichen Produktion: Lediglich umweltschonende Fertigungsverfahren, weitgehend unbehandelte Rohstoffe und besonders energieeffiziente Herstellungsmethoden werden von Green Guru genutzt. Und: Der Konzern gibt sich auch noch sehr sozial. Faire Löhne und angemessene Arbeitszeiten stellen schließlich einen absoluten Gegensatz zu den, insbesondere in der Textilbranche sonst üblichen, sklavenähnlichen Behandlungen der Angestellten dar.

Carbon Cooler Pannier
Der Name von Green Guru hält, was er verspricht, keine Frage. Denn nicht nur die Natur, sondern auch der Mensch an sich wird bei der grünen Firmenphilosophie in den Vordergrund gerückt. Über die eigentliche Produktpalette sagt dieses Konzept doch nur wenig aus. Auch eine wirklich zielgerichtete und einhundertprozentige Umschreibung der Artikel aus dem Hause Green Guru ist recht umständlich, da der Konzern – je nach Verfügbarkeit an Material sowie den neuesten Trends – sein Inventar schnell anpasst. Dennoch: Grob gesagt lassen sich die Artikel von Green Guru in die Abteilung „Outdoor-Equipment“ einteilen. Rucksäcke und Taschen beispielsweise gelten als absolute Klassiker und sind feste Bestandteile des Produktinventars von Green Guru. Des Weiteren lassen sich Aufsätze für Fahrradsitze, Lenkradverkleidungen und Reflexionsstreifen in den Reihen der grünen Artikel finden. Der Ausflug auf dem umweltfreundlichen Zweirad soll nämlich ebenfalls gefördert werden. Doch auch Accessoires wie Armbänder und multifunktionale Taschensysteme werden von Green Guru hergestellt. Wer also als grüner Engel vorangehen will, und einfach einmal etwas Neues, etwas wirklich Außergewöhnliches zwischen die Finger bekommen möchte, ist mit den diversen Erzeugnissen von Green Guru bestens beraten.

Eine große Auswahl an Taschen und Accessoires von Green Guru findet Ihr in unserem Shop!

Share

Ein Überweisungsbetrug und seine (schönen) Folgen

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Ladengeschäft einem Online-Überweisungsbetrug erliegt, ist ziemlich gering. Nicht das ich darüber klagen möchte, Ladengeschäfte haben es bei sinkenden Umsätzen derzeit schwer genug, aber mit der Digitalisierung von Prozessen steigt auch das Sicherheitsrisiko. Und dafür oder dagegen kann man irgendwie noch nicht viel unternehmen. Inzwischen werden auch „Daten entführt“ und dafür wird ein Lösegeld gefordert. Im Sinne von „gebt mir 50.000 Euro oder eure Daten werden umgebracht“. Inzwischen kann man auch DDoS Atacken viel günstiger kaufen.

Aber zurück zu unserem “einfachem” Fall, in dem jedoch geschickt agiert wurde, da hier ein Lösegeld von uns quasi freiwillig überwiesen wurde.

Im Jahr 2011 haben wir Waren bei unserem Lieferanten in HongKong eingekauft. Eine größere Firma hatte uns beauftragt den Bio-USB Stick in einer größeren Stückzahl zu bedrucken. Warum Bio? Weil die Hülle dieses USB Sticks vollständig aus biologisch abbaubarem PET besteht, dass in diesem Fall aus Zuckerrohr gewonnen wird. Ein halb-ökologisches Produkt (wie viele unserer Produkte), aber ein schönes Produkt, da es ein Stück Plastik ersetzt. Und wenn man bedenkt, wie viele USB Sticks aus Plastik hergestellt werden, wäre es wunderbar, könnte man diese Menge etwas reduzieren. Jedoch haben wir diesen USB Stick bereits aus unserem Vireo-Sortiment genommen, da die Nachfrage im Vireo Shop selbst gering war. Nur noch bei Vireopromo, unserem Promotion-Ableger für Werbezwecke, bieten wir diesen USB Stick noch an. Es war das allererste Vireo-Produkt, das ich kurz nach meiner Gewerbeanmeldung im November 2009 verkauft habe. Die Umsätze waren in Einzelstücken nicht sehr erfolgreich, ehrlich gesagt fast vernichtend, aber dennoch emotional: es waren eben die ersten Umsätze. Viele Leute schrieben mir auf Ebay, was für ein verrücktes Produkt dies doch sei.

Zurück zur Kommunikation mit dem Hersteller. So wie immer, teilte uns nach dem aushandeln der Konditionen unser Produzent die Bankverbindung mit. Ich überwies den genannten Betrag. Danach teilte mir der Hersteller mit, dass er mir die falsche Bankverbindung mitteilte. Mit Hilfe der Bank holte ich den Betrag noch im rechten Moment zurück und musste ca. 100€ Gebühren bezahlen. Der Bio-USB Stick Fabrikant teilte mir eine neue Bankverbindung mit.

Es war jedoch eine schwedische Bankverbindung. Ich fragte unseren Hersteller warum er uns eine schwedische Bankverbindung schickt und warum die alte nicht mehr aktiv ist? Er meinte, dass sei wegen der Steuer. Ich zögerte und antwortete zwei Tage nicht. Der Hersteller zuckte sich nicht. Ich fragte erneut nach, warum der Inhaber des Kontos nicht der Gleiche war. Spätestens hier wurde ich stutzig. Aber auch dies ist in Asien üblich (anderer Kontoinhaber). Es wurde mir bestätigt, dass doch alles ok sei und das Muster fertig sei. Unser Auftraggeber fragte nach ob die 500 USB Sticks bereits im Druck sind. Meine Zweifel waren wie weggeblasen und ich sah Dollarzeichen auf mich zukommen. Ich überwies erneut.

Ein paar Tage später wollte ich mich versichern ob der Betrag angekommen sei. Wir kommunizierten über Skype. Das ist üblich mit asiatischen Herstellern. Per Telefon ist die Kommunikation eher mittelmäßig oder sagen wir äußerst anstrengend. Viele schreiben besseres Englisch (auch wenn man einige blumige Ausdrücke deuten muss), als sie sprechen.

Wir schrieben uns also in Skype. Und ich musste feststellen, dass der Betrag nicht angekommen ist. Ich überprüfte dies mit der Bank. Der Betrag ging lange raus. Was war das los? Wer hatte sich zwischen unsere Kommunikation geschaltet? Wurden wir gehackt?

Als Empfänger meines digitalen Überweisungsbeleg stand nur “Marian O.”. Ich recherchierte mehr schlecht als Recht (ohne Nachnamen schier unmöglich). Und wendete mich schließlich an die Nordea Bank in Schweden, an die die Überweisung ging. Nach eins, zwei erfolglosen Versuchen im Call-Center, fand ich eine weitere Nummer einer Abteilung im Internet. Ich rief an und schilderte meinen Fall und das ich natürlich mein Geld zurück möchte. Ich fühlte mich wie ein kleiner, betrogener, agressiver Otto-Normal-Verbraucher, der ganz unten an der Rezeption steht und wild fuchtelnd sein verdammtes GELD zurück möchte. Es half nichts.

Ich ging zur lokalen Polizei. Es klang für den Sachbearbeiter natürlich alles etwas unwirklich. Ich fragte mich, ob da Interpol was machen kann? Der Betrag wäre nicht der Rede wert. Einige Wochen später meldete sich die schwedische Polizei bei uns. Aha, die Kommunikation funktioniert, dachte ich mir. Ich musste alles noch einmal schildern, natürlich.

Wenige Zeit später erstattete mir die Saalesparkasse den fehlenden Betrag aus einem Sicherungsfond zurück. Ich verehrte die Sparkasse. Hatte ich Glück gehabt. Unserem Konto ging es nicht besonders gut. Das waren noch die Zeiten ohne Kontokorrent, alles war sehr sehr knapp kalkuliert. Es war, als hätte ich im Lotto gewonnen. Nein, besser.

Danach passierte fast vier Jahre überhaupt nichts. Aus heiterem Himmel bekam ich vor vier Wochen einen Anruf. Ob ich denn zur Verhandlung ins Amtsgericht nach Vänersborg kommen würde? Wie bitte? Verhandlung, Amtsgericht? Eine Stunde später hatte ich zufällig auch die schriftliche Einladung in den Händen. Ich sollte nach Schweden um im Prozess als Zeuge auszusagen. Aussagen, bei einem digitalen Überweisungsbetrug? Warum um Himmelswillen,…aber warum denn nicht? Es drohte ein Ordnungsgeld, wenn ich nicht kommen würde. Und schließlich bezahlte der schwedische Staat alles. Von der schönen Zugreise über Hamburg, Kopenhagen, Malmö und Göteborg bis hin zum Hotel und dem Rückflug über Berlin.

Angekommen im kleinen Vänersborg (20.000 Einwohner) hatte die schwedische Justiz ein kleines Hotel Namens „Strand Hotell“ gebucht. Ich sah zwar keinen Strand, aber auf der gleichen Straße war das Gericht, wie praktisch. Im Gericht angekommen, wurde ich auch recht zügig zur Verhandlung aufgerufen. Zu aller-erst musste ich jedoch meinen Übersetzer verstehen, der mir an meine Seite gesetzt wurde. Zwischendurch fragte er mich, ob ich ihn eigentlich verstehe, aber da war der Prozess schon längst im Gange. Der war lustig, es gab ja auch keine Alternative. Alles musste offiziell auf schwedisch behandelt werden. Er erzählte mir später, dass er mal bei einem Prozess eines deutschen Autobauers war, wo angeblich alle beteiligten Deutsche waren. Er hatte eine Menge zu tun, alles musste auf schwedisch übersetzt werden. Das Übersetzte wurde vielleicht gar nicht geprüft. Ich musste mich jedenfalls unheimlich konzentrieren, aber nach den ersten Nachfragen ging es dann. Er war ein netter Gesell.

Und da saß ich nun, in einem schwedischen Gericht, machte meine präzise Aussage in (einfachem!) Deutsch, weil danach wurde dies ja auf schwedisch und dann dem Angeklagten auf englisch übersetzt, da dieser kein schwedisch sprach. Es war wahrscheinlich ein Einwanderer afrikanischer Herkunft. Ich hörte ihn kein Wort sprechen, aber er hörte mir aufmerksam zu.

Nach meiner Aussage gab es eine Pause. Die Staatsanwältin meinte dann noch, das ich kein Einzelfall wäre. Sie hätten international agiert, von den USA bis Australien gäbe es hunderte Geschädigte, nur mit einem Bruchteil hätten Sie sich befasst, aber davon wurden gleich drei Detusche eingeladen. Die Schweden waren sich vielleicht sicher, dass wir kommen. Reiselustig und Gerechtigkeitsorientiert, das passt. Danach verbrachte ich noch einen Tag im schönen Göteborg. Dem schwedischen Staat bin ich für solch eine Gerechtigkeit übrigens sehr dankbar. Auch wenn man einiges an Arbeitszeit verliert. Es war ein weiteres schönes Abenteuer in meiner Selbständigkeit, aber währenddessen passierte bereits das zweite Abenteuer. Gern verwende ich mich auch für andere Abenteuer, aber bitte nur mit schönen Begegnungen. Der schwedischen Dame im Gericht überreichte ich eine Flasche Fläminger Jagd. Ich war mir unsicher, ob ein alkoholhaltiges Getränk als Geschenk im GERICHT gut ankommt. Als Sie sagte, dass Sie leider nicht auf Arbeit trinken kann, wußte ich, es ist gut angekommen. Tak Sverige! Danke Schweden! Es war besonders.

IMG_0920-klein
Vor dem Gericht in Vänersborg, Schweden.

Share

Guter Klang, gutes Gewissen

Wer heutzutage die akustische Vielfalt der modernen Unterhaltungs- und Kommunikationsbranche nutzen beziehungsweise genießen will, sieht sich meist einer erstaunlich großen Palette unterschiedlichster Gerätschaften gegenübergestellt. Boxen, Lautsprechertürme, Mikrofone und Kopfhörer werden schließlich von nahezu jedem Technikriesen der hiesigen Elektrobranche produziert. Wer jedoch nicht nur einen guten Klang wünscht, sondern auch viel Wert auf das Aussehen und auf eine ökologische Herstellung legt, darf nur noch eine recht begrenzte Zahl an Herstellern beziehungsweise Modelle ins Visier nehmen. Und dennoch: Firmen, die sowohl auf die Qualität als auch auf die Umweltverträglichkeit achten, gibt es auf dem hart umkämpften Hi-Fi-Markt durchaus zu finden. Einer der wenigen Audiokonzerne mit solch einem „grünen Herzen“ stellt zum Beispiel die Marke House of Marley dar …

Bob Marley, eine Legende der Musikgeschichte wusste nicht nur mit harmonischen und außergewöhnlichen Rhythmen, sondern auch mit hoch anspruchsvollen, philosophischen Texten zu überzeugen. So sah dieser die Welt als eine Einheit, alle Völker als gleichberechtigt und nicht zu guter Letzt die Liebe als das entscheidende Merkmal, dass ein friedliches und nachhaltiges Zusammenleben ermöglicht, an. Und keine geringere Persönlichkeit als diese Galionsfigur hat sich die Marke House of Marley zum Vorbild genommen: Die Produkte aus dem Hause des lateinamerikanisch angehauchten Global Players zeugen in vielerlei Hinsicht von einer hohen Ökologie sowie Ökonomie, sprich einerseits von Qualität, andererseits aber auch von Nachhaltigkeit. So kosten die Audioartikel von House of Marley zwar etwas mehr als vergleichbaren 08/15-Kreationen aus althergebrachten Kunststoffpräparaten, doch die ein, zwei zusätzlich investierten Euros sind für den Kauf eines House-of-Marley-Produktes ohne Frage bestens angelegt. So achtet der Konzern zum Beispiel auf eine sehr hochwertige Verarbeitung, wodurch die Geräte auch weit, weit über die gesetzliche Garantie von 24 Monaten ihren Dienst tun – und das sogar sehr gut! Denn ausgestattet mit den neuesten Techniken bringen die Artikel des „Father of Reggae“ erstaunlich gute Klangwerte mit sich. Gleichzeitig stehen jedoch auch die Arbeiterverhältnisse im Fokus von House of Marley: Faire Arbeitszeiten, gerechte Bezahlungen und soziale Hilfsprogramme kommen insbesondere den Arbeitern in sogenannten „Dritte-Welt-Ländern“ zugute. Doch damit nicht genug: Für die Herstellung sowie Verarbeitung der Audiokomponenten verwendet House of Marley ausschließlich natürliche oder zumindest toxisch freie beziehungsweise unbehandelte Rohstoffe! Giftige Nickelverbindungen beispielsweise werden durch hochwertige Edelmetallplatinen und Plastikgehäuse durch Holzverkleidungen, die selbstverständlich aus extra angelegten Forstbeständen und eben nicht aus Tropenhölzern produziert werden, ersetzt.

House of Marley

Die Liebe zur Natur, zum Menschen und der Musik macht sich in dem Konzept von House of Marley ohne Frage bemerkbar. Doch nicht nur auf Konzeptbasis, sondern auch im praktischen Gebrauch sind die Vorteile, also die hohe Qualität und der Nachhaltigkeitsfaktor, zu spüren. Die zwei Hauptproduktklassen, Audiosysteme und Kopfhörer, zeichnen sich nämlich allesamt durch sehr klare Töne aus, können dank der Verwendung von hölzernen Baustoffen mit sehr warmen Klängen dienen und erfüllen dank fortschrittlicher Magnetspulentechnik den Raum beziehungsweise den Gehörgang des Trägers mit sehr tiefen, jedoch keineswegs überzeichneten, Bässen. Generell legt der Konzern zudem viel Wert auf die Flexibilität seiner Produkte. So sind etwa einige Lautsprecher auch problemlos zu transportieren und dank der Integration von Drahtloschips und Nahfunkmodulen sogar problemlos mit Smartphone & Co. zu bedienen.

3980-2

Der „Get up Stand up“ Bluetooth Lautsprecher ist zum Beispiel solch ein multifunktionaler Akustikmeister. Denn dank der Ladefunktion via USB-Ausgang darf dieses Highlight selbst als Dockingstation beziehungsweise Ladeeinheit für den MP3-Player oder eben das Handy genutzt werden. Ferner macht das Audiosystem angesichts des ansehnlichen Birkenholzes auch noch einen äußerst luxuriösen Eindruck. Ganz zu schweigen von den fantastischen Klängen, die aus dem Innenleben des 1 Zoll großen Hochtöners strömen, sowie den kräftigen Bässen, welche aus den pulsierenden Throw-Woofer-Einheiten pochen.

Eine große Auswahl an House of Marley Produkte findet Ihr in unserem Shop!

Share