#GreenTour: Die Reiseroute von Vireo.de auf dem Elberadweg von Dessau bis Dresden

Vireo.deGreenTour

Wir wollen entlang des Elberadwegs von Dessau bis Dresden radeln, einige Outdoor-Produkte von Vireo einem Härtetest unterziehen und unser Mitteldeutschland vorstellen.

Nächste Woche geht es los und wir verfolgen eine ganz spezielle Route:

1. Tag: Dessau – Wittenberg
Von der Bauhaus-Stadt zur Wiege der Reformation: Wittenberg. Wo hat Martin Luther seine Thesen angeschlagen?

Die Wittenberger Schlosskirche, an der Luther seine 95 Thesen anschlug. (c)Marcus Meissner/flickr.com

Die Wittenberger Schlosskirche, an der Luther seine 95 Thesen anschlug. (c)Marcus Meissner/flickr.com

2. Tag: Wittenberg – Torgau
Das beeindruckende Schloss Hartenfels oder das älteste Spielzeuggeschäft Deutschlands: Die kleine Stadt Torgau bietet bereits mit ihren hunderten Bauwerken aus Gotik und Renaissance beeindruckende Ansichten.

3. Tag: Torgau – Riesa
Die Sportstadt Riesa bietet viele klösterliche und kirchliche Bauten. In der gläsernen Produktion kann man die Teigwaren Riesa begutachten und mit der “Elbquelle” auch moderne Kunst.
Gruselig und spannend sind aber die 50 Mumien in der Gruft der Klosterkirche.

4. Tag Riesa – Meißen
Die ehemalige Residenzstadt Meißen ist vor allem durch das Meissener Porzellan bekannt. Den alten Meistern gelang es als ersten Europäern, chinesisches Porzellan herzustellen. Die kleine Metropole bietet mit der Albrechtsburg und dem Götterfelsen weitere Attraktionen, die man entdecken kann.

Die Albrechtsburg thronend über Meißen. (c)Leander Wattig/commins.wikimedia.org

Die Albrechtsburg thronend über Meißen. (c)Leander Wattig/commins.wikimedia.org

5. Tag: Meißen – Radebeul bei Dresden
Die kleine Stadt Radebeul bei Dresden ist vor allem als Geburtsort des Winnetou-Erfinders Karl May bekannt. In der Villa Shatterhand befindet sich das Karl-May-Museum und zwischen Meißen und Radebeul erstreckt sich das nördlichste Weinanbaugebiet Europas, welches bei Kennern sehr geschätzt ist.

Was könnt ihr tun?

Im letzten Jahr hat uns das Hochwasser der Elbe bedroht, doch der Fluss gehört zu unserer Region. Wir wollen euch nun unsere Heimat zeigen, wie sie wirklich aussieht: Grün, lebendig und wunderschön.

Wo kommt ihr her? Teilt eure Heimat mit uns, sendet uns Bilder, Videos oder Berichte. Aus welchen schönen Gegenden kommen unsere Fans und wie sieht die Natur dort aus?

Share

Von der Erfindung unsichtbarer Windenergie: Interview mit York Walterscheid von X-Wind

Das Konzept von X-Wind: bewegliche Windräder. (c)x-wind.de

Das Konzept von X-Wind: bewegliche Windräder. (c)x-wind.de

Vireo: “Mit X-Wind wollt ihr die Energieerzeugung durch Windenergie auf die nächste Stufe heben. Was genau ist so einzigartig an dem Projekt?”

York Walterscheid: “Wir wollen es schaffen, nicht nur ökologisch sondern auch nachhaltig ökonomische Energie zu erzeugen. Sozusagen die wirtschaftliche Energiewende! Die konventionelle Windenergie ist klasse. Nachteile sind jedoch u.a., dass sich a) immer mehr Bürger gegen die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes wehren und b) die Auslastung der eingesetzten Kapazität relativ gering ist. Hier wollen wir bzw. hier will die Höhenwind-Community ansetzen und Innovationen im Markt platzieren, die insbesondere die Höhe der „Windernte“ wesentlich optimiert.

Die Vorteile unserer Innovation sind:

  • Weltweit verfügbar, unabhängig von der landschaftlichen Topografie (Nähe zum Verbrauchsort)
  • Stromkosten nicht erhöhend und wettbewerbsfähig mit Strom aus fossilen Brennstoffen
  • Auch ohne Förderung profitabel
  • Stromlieferfähigkeit / Auslastung von bis zu 70% p.a.
  • Vernachlässigbare Beeinträchtigung des Landschaftsbildes”

Vireo: “Wie kam die Idee für die Energiedrachen? Das Konzept ist ja doch sehr ungewöhnlich.”

York Walterscheid: “Meine umweltaktiven Kinder stupsten mich eines Tages an und wollten eine unsichtbare Energiequelle. Nachhaltig natürlich auch. Und wie Kinder so sind – Wirtschaftlichkeit war nicht mal eine Forderung. Da ich aber schon einmal ein Unternehmen aufgebaut und an die Börse gebracht habe, wusste ich um diesen, ich glaube sogar wichtigsten Aspekt. Aber – wie das so ist mit den Ideen. Da entsteht plötzlich ein Bild im Kopf und lässt einen nicht mehr los.

Als ausgebildeter Flugzeugbauer und früherer Hobbysegelflieger kam mir die Kraft und die Stetigkeit des Windes mit zunehmender Höhe in die Erinnerung. Aber wie erntet man diese Energie besonders effektiv? Klar man kann immer höhere Türme bauen, um mit den konventionellen Rotoren dort oben Strom zu produzieren. Das stand aber klar im Widerspruch zu meiner Aufgabe: Unsichtbarkeit. Unsichtbar geht ja gar nicht, beruhigte ich mich, aber klein, das geht. Ein Flugzeug, ob nun Segel-, Privat-, Kampf- oder Verkehrsflugzeug, ist aufgrund seiner Höhe am Himmel eigentlich immer nur als kleines Tüpfelchen zu erkennen. Selbst Zeppeline oder Heißluftballone werden mit der Höhe immer unsichtbarer.

Aber wie bekomme ich mit Fluggeräten Windenergie vom Himmel? Und da fielen mir die Drachen und Ballons ein, die ich als Kind häufig gehalten hatte. Die Zugkraft in meinen Händen spüre ich heute noch. Und – das gab es damals noch garnicht- sehe ich heute, wenn Kitesurfer/innen sich ziehen lassen und mit kleinen Tuchflächen höllische Geschwindigkeiten entwickeln oder in extreme Höhen katapultiert werden.

Man muss die Fluggeräte fesseln, um die Kraft des Windes an den Boden zu bekommen.

Und wo eine Zugkraft ist, da kann man auch Energie erzeugen. Aber, auch da oben ist ab und zu (wenn auch fast vernachlässigbar) so wenig Wind, das ein Fluggerät herunter fällt. Der Kitesurfer packt dann ein und geht nach Hause und wartet auf besseres Wetter. Ein Kind dagegen läuft meist hartnäckig eine ganze Weile um den Drachen in der Luft zu halten.

Das war die zweite zündende Idee: Mit der Zugkraft kann ich Energie erzeugen und wenn ich Zugkraft einbringen kann, kann ich mein Fluggerät auch für die kurzen Flautezeiten in der Luft halten. Die X-Wind Technologie (sprich: Crosswind Technologie) war geboren.”

Vireo: “Ihr habt euch ein großes Ziel gesteckt: 3,5 Millionen Euro durch Crowdfunding. In der Größe ist das eine einzigartige Summe, oder?”

York Walterscheid: “Eigentlich nicht. Es ist eine dem Bedarf entsprechende Summe. Ich glaube Crowdfunding kann auch 30 Mio. oder mehr stemmen. Letztendlich ist Crowdfunding ja vergleichbar mit Geld auf dem Sparkonto, nur mit deutlich besseren Ertragserwartungen.

Der Nutzungsgrad von konventieller und Höhenwind-Energie im Vergleich. (c)x-wind.de

Der Nutzungsgrad von konventieller und Höhenwind-Energie im Vergleich. (c)x-wind.de

Beim Sparkonto weiß ich noch nicht mal, wo mein Geld angelegt ist. Und bezüglich des Risikos: Wenn ich mein Geld in der Crowd-Welt anlege, kann ich über das Risiko es zu verlieren, selbst entscheiden. Und Banken gehen auch pleite.”

Vireo: “Wie kam die Idee mit dem Crowdfunding?”

Neue Ideen zu finanzieren ist in der jetzigen Bankenwelt aussichtslos. Crowdfunding ist die ideale Kombination aus Projektfinanzierung mit Risiko und Einbindung der Investoren in das Höhenwindprojekt. Für uns ist Geld aus der Menge intelligentes Geld. Unsere Investor/innen geben ja nicht nur Geld, sondern investieren ja auch in unsere Umwelt, in die Energiewende, in die Zukunft unserer aller Kinder und – vielleicht sogar noch wichtiger – sie fiebern mit uns. Ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor!

Vireo: “X-Wind ist nur ein Projekt, euer Unternehmen ist die NTS GmbH. Könnt ihr kurz umreißen, für was ihr steht?”

NTS ist das Unternehmen, X-Wind die Technologie. Die NTS GmbH ist der Zielsetzung einer nachhaltigen Entwicklung und dem nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Erde verpflichtet. Es ist das erklärte und höchste Ziel des Unternehmens, Produkte und Services anzubieten, die dazu geeignet sind, den Verbrauch der begrenzten Ressourcen zu entlasten und dafür Sorge zu tragen, dass die Belastungen der Umwelt verringert werden.

Die NTS GmbH (c)x-wind.de

Die NTS GmbH (c)x-wind.de

Extrem leichte Rückbaubarkeit und Recyclingfähigkeit sind hierbei für uns wichtig. Deshalb werden auch alle Auswirkungen auf Fauna und Flora geprüft und bei der Auslegung so weit gehend wie wirtschaftlich vertretbar berücksichtigt.

Vireo: “Vielen Danke, dass wir euch mit ein paar Fragen löchern durften! Wo kann man euch unterstützen?”

Das geht ganz einfach über www.deutsche-mikroinvest.de/nts.

Share

SolePower: Energie erzeugen spazierend leicht

Täglich müssen wir Gänge erledigen, sei es draußen auf der Straße, im Büro oder zu Hause. Dabei erzeugen wir Bewegungsenergie, die ungenutzt verpufft. Energie, die wir nutzen könnten.

Das Funktionsprinzip des SolePower-Geräts. (c)solepowertech.com

Das Funktionsprinzip des SolePower-Geräts. (c)solepowertech.com

Das pfiffige Unternehmen SolePower hat sich dieses Prinzip nun zunutze gemacht und ein kleines Gerät auf den Markt gebracht, das beim Laufen Strom erzeugt. Das leichtgewichtige SolePower passt in jeden Schuh und nutzt die Bewegungsenergie der Person, um Strom zu erzeugen.

Mit dem Energie-Akku des SolePower kann dann das gewünschte Gerät via USB-Anschluss geladen werden. (c)solepowertech.com

Mit dem Energie-Akku des SolePower kann dann das gewünschte Gerät via USB-Anschluss geladen werden. (c)solepowertech.com

Die erzeugte Energie wird dann im externen Power Pack gespeichert, welches später via USB-Anschluss an Smartphone oder andere Geräte angeschlossen werden kann.

Weitere Informationen: solepowertech.com

Share

#GreenTour: Mit nachhaltigen Outdoor-Produkten von Vireo.de auf dem Elberadweg von Dessau bis Dresden

Vireo.deGreenTour

Was habt ihr für diesen Sommer geplant? Gutes Wetter, knalliger Sonnenschein und eine tolle Idee verleiten uns bei Vireo zu einem Abenteuer.

Was haben wir vor?

Bei Vireo.de haben wir uns in diesem Sommer was Besonderes vorgenommen: Wir wollen eine Radtour machen: Die Vireo.de Green Tour. Mit ausgewählten Produkten aus unserem Outdoor-Sortiment wollen wir den Elberadweg von Dessau in Sachsen-Anhalt bis zur sächscichen Landeshauptstadt Dresden radeln.

In der Zeit vom 4. bis 8. August radeln wir von Dessau bis Dresden. Wir wollen Zwischenstopps in bedeutenden Städten wie Wittenberg oder Meißen einlegen. Wir teilen mit euch einige exklusive Einblicke in Museen, Galerien oder historische Hotels der Region.
Wie sieht die Kirche aus, an der Martin Luther seine Thesen anschlug? In welchem Haus wurde das Meissener Porzellan erfunden – und wird es heute noch produziert?

Wir wollen einen Härtetest durchführen

Was erwartet euch? Wir wollen die Radtour nutzen, um mehrere Dinge anzustellen: Wir wollen unsere Produkte präsentieren und testen. Was halten unsere Solarrucksäcke aus und wie gut funktioniert ein Multi-Gadget in der wilden Natur. Halten die Produkte auch im Härtetest das, was sie versprechen?

Was halten unsere Outdoor-Produkte aus?

Was halten unsere Outdoor-Produkte aus?

Wir wollen euch den Sommer verschönern

Wir haben uns den Elberadweg ausgesucht, weil er einer der schönsten Radwanderwege sein soll. Regelmäßig während unserer Tour wollen wir von unseren Zwischenstationen berichten, Fotos online stellen oder euch anderweitig an unseren Erlebnissen teilhaben lassen.
Ihr seid unsere Community und wir wollen solche Erfahrungen mit euch teilen!

Wir wollen die Region vorstellen

Mitteldeutschland ist schön. Naturbelassene Gegenden, alte gewachsene Städte und eine Region mit Geschichte. Ob kaiserliche Geschichte mit Sachsenspiegel und anderen Dokumenten, Porzellan-Meisterkunst in der alten Residenzstadt Meißen oder mit Martin Luthers Reformation die Wiege der Moderne: Mitteldeutschland kann viel bieten. Vireo-Heimatstadt Merseburg bietet viel, aber unsere Region auch. Lasst uns zusammen ein Stück Deutschland erkunden!

Die Elbe bei Königsstein. (c)Norber Kaiser/commons.wikimedia.org

Die Elbe bei Königsstein. (c)Norber Kaiser/commons.wikimedia.org

Was könnt ihr tun?

Wir freuen uns, wenn ihr uns bei der Tour helft. Wohnt ihr vielleicht bei der Elbe? Könnt ihr uns Reisetipps geben oder Sehenswürdigkeiten entlang der Route nennen? Schreibt uns eure Vorschläge in die Kommentare.

Share

Bio-Bikes aus Bambus

Nemus Cycles aus Dresden. (c)facebook.com/nemuscycles

Nemus Cycles aus Dresden. (c)facebook.com/nemuscycles

Dass Dresden im aktuellen Zukunftsatlas 2013 sehr gut gelistet wird, liegt vor allem an den innovativen Unternehmen und ihren vielen guten Konzepten. Nemus ist eines dieser geistigen Kinder, das mit einer Idee punktet, die den guten alten Drahtesel quasi neu erfindet.

Das junge Unternehmen Nemus (ein Kürzel für New Ecological Mobility in Urban Space) punktet mit einer sehr nachhaltigen Idee: Fahrräder aus Bambus. Vor etwa fünf Jahren entstand die Idee zum ökologischen Urban Bike und 2013 wurde das erste Modell auf der Messe EUROBIKE vorgestellt.
Momentan arbeitet das Unternehmen am Modell Cajalun, das in verschiedenen Designs und Größen erhältlich sein soll und im Lauf dieses Winters auf den Markt kommt. Vorbestellungen und Anfragen nimmt Nemus bereits entgegen.

Das neue Modell nemus CAJALUN (c)nemuscycles.de

Das neue Modell nemus CAJALUN (c)nemuscycles.de

Falls ihr also noch ein Fahrrad sucht und euch der ökologische Grundgedanke zusagt: Unter www.nemuscycles.de findet ihr weitere Infos und die Hintergrundgeschichte zum Unternehmen.
Vireo wünscht den Dresdner Unternehmer-Kollegen viel Erfolg bei der Markteinführung!

Share

Was ist eigentlich … Vireo – Mehr als grüne Elektronik?

Wir berichten immer viel über Trends und Neuheiten aus der grünen Szene. Doch wir selbst haben bislang nicht allzu viel verraten. Dabei wird Vireo jetzt fünf Jahre alt! Höchste Zeit für ein kleines Feature.

Woher kommt Vireo eigentlich?

Gegründet wurde das Unternehmen 2009 von Hermann Hetzer. Im Dezember starteten wir den Versandhandel auf verschiedenen Plattformen wie eBay, Amazon und Tradoria und unser eigener Online-Shop unter www.vireo-store.de war ein knappes Jahr später im September 2010 erreichbar.

Auf unser fünfjähriges Bestehen blicken wir 2014 zurück mit einem leistungsstarken und diversifizierten Team und einer breiten Produktpalette. Beide entwickeln sich ständig weiter und verbessern sich, damit wir unseren Kunden nachhaltige Qualität anbieten können!

Reportage zu Vireo im Jahr 2011 – Link hier.

Als Heimat unserer Gründung sehen wir Merseburg in Sachsen-Anhalt. Direkt an der wunderschönen Saale liegen der Sitz unseres Büros und auch des Lagers. Ich habe Vireo noch als Start-Up im Dachboden kennengelernt. Spätrer zogen wir noch zwei Mal um, bis wir uns hier am Saalehang nun geräumige Büro- und Lagerflächen eingerichtet haben.

Chef Hermann bespricht Ideen.

Chef Hermann bespricht Ideen.

Vireo.de beschäftigt einen festen Mitarbeiter und etwa ein halbes Dutzend Angestellter auf Teilzeit-, freiberuflicher oder anderer Basis.

Was verkauft Vireo eigentlich?

Unser Produktsortiment wählen wir sorgfältig aus und achten darauf, dass bereits während der Herstellungsprozesse mit nachhaltigen Produktionsstoffen gearbeitet wird. Die Produkte bei Vireo bestehen deswegen überwiegend aus recycelbaren oder recycelten Materialien.

Gründeratmosphäre: Unser erstes Büro

Unser erstes Büro war noch größtenteils das Lager.

Wir wollen unsere Vertriebspartner und Hersteller, die hinter unseren Produktmarken stecken, besonders hervorheben. Unternehmen mit einer besonders vorbildlichen Philosophie stellen wir deswegen in der jeweilige Markenkategorie vor und ziehen dazu ein kurzes Öko-Fazit.

Unsere Produktkriterien sind außerdem unsere Guideline, nach der wir Merkmale abschätzen und außergewöhnliche Artikel in unserem Sortiment zusammenstellen und sie unseren Kunden anbieten.

Angefangen haben wir mit zwei Produkten, aktuell (05/2014) vertreiben wir eine Produktpalette von ca. 2500 umweltfreundlichen Artikeln. Das umfasst ein Spektrum von so unterschiedlichen Produkten wie tragbaren Solarmodulen, Schutzhüllen aus Holz für Mobiltelefone, Tragetaschen aus zertifizierten oder recycelten Materialien – und täglich werden es mehr!

Wer kauft bei Vireo eigentlich?

Ein Großteil der markentreuen Kundschaft von Vireo.de gehört zur LOHAS- und LOVOS-Bewegung zugeschrieben. Das ist eine ökologische Lebensweise, die aber nicht zu Lasten der Lebensqualität gehen soll. Unsere Kunden zeichnen sich dadurch aus, dass sie auf Qualität und Nachhaltigkeit der Produkte gleichermaßen achten.

Unsere Fans sind clever und einfallsreich - mit einem guten Sinn für Stil. (c)nAokO/flickr.com

Unsere Fans sind clever und einfallsreich – mit einem guten Sinn für Stil. (c)nAokO/flickr.com

Vireo achtet auf den optimalen Einsatz von nachhaltigen Produktionsstoffen ihrer Hersteller. Unsere Produkte sollen aus recycelbaren oder recycelten Materialien bestehen.

Wo findet man Vireo überall?

Als digitales Unternehmen sind wir seit unserer Gründung auf diversen Kanälen unterwegs. Seit 2010 gibt es auf unserer Facebookseite die neuesten Infos, ergänzt 2011 durch den unternehmenseigenen Blog, den Christian betreut. Ihr findet uns auf vielen Plattforme wie:

Wir versuchen, jede Plattform aktuell zu halten, aber verweisen zur Sicherheit immer auf die Angaben auf Vireo.de, unserer Website.

Wie findet ihr Vireo? Schreibt es uns doch!

Share

Treibstoff aus Sonnenlicht und Müll: Wie zwei Projekte die Luftfahrt revolutionieren wollen!

Nachdem das Fliegen vom Luxus weniger zum Alltag vieler wurde, sind die Nachfrage und damit auch Preise für Kerosin angestiegen. Und die nächste Urlaubssaison steht vor der Tür. Das alles schadet aber vor allem der Umwelt.

Könnten Flugzeuge bald mit Sonnenlicht und Restmüll funktionieren? (c) jns001/flickr.com

Könnten Flugzeuge bald mit Sonnenlicht und Restmüll funktionieren? (c) jns001/flickr.com

Doch momentan gibt es zwei Projekte, die den Flugzeugtreibstoff nachhaltiger in der Produktion machen wollen:

Zum einen haben Forscher des Projekts SOLAR-JET ein Verfahren vorgestellt, wie man den Flugzeugtreibstoff Kerosin aus Sonnenlicht gewinnt. Kein Scherz! Das komplizierte Verfahren, bei dem konzentriertes Kohlendioxid, Sonnenlicht und Wasser eingesetzt werden, produziert Syngas (Synthesegas) genannte Produkt.
Am Projekt beteiligt sind u.a. Shell, Bauhaus Luftfahrt und Forscher der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH Zürich).

Zum anderen hat British Airways angekündigt, dass es der Stadt London den Müll abkauft. Wozu? Das Unternehmen arbeitet mit Solena Fuels zusammen, um nachhaltigen Treibstoff zu produzieren. Das Verfahren von Solena Fuels soll Treibstoff im Gegenwert von 500 Millionen US-Dollar erzeugen. Damit will die britische Fluglinie ihre Emissionen bis 2050 um die Hälfte reduzieren.
Fühlt sich jemand an Doc Browns Upgrade des DeLorean aus Zurück in die Zukunft II erinnert? Nur diesmal ist es keine Fantasy, sondern soll reale und vor allem grüne Realität werden!

Was haltet ihr von diesen Konzepten? Zukunftstauglich oder absoluter Müll?

Weitere Informationen: cleanenergy-project.de / inhabtitat.com

Share

Mailbox-Germany.com: Ihr könnt uns immer noch unterstützen!

mailboy germany

Wir wollen euch daran erinnern, dass ihr unser Crowdfunding bei Indiegogo noch bis nächste Woche unterstützen könnt. Am 26. Juni endet unser Funding. Nicht vergessen: Unterstützt uns jetzt!

Wir bauen auf eine gute Infrastruktur und motivierte Mitarbeiter.

Wir bauen auf eine gute Infrastruktur und motivierte Mitarbeiter.

Was ist Mailbox Germany?

Kurz und knapp: Ein Paket-Weiterleitungsdienst. Mit der Crowdfunding-Plattform Indiegogo arbeiten wir momentan zusammen, um eine erste Finanzierung aufzustellen.
Hier findet ihr mehr Informationen:

Warum sollte ich euch unterstützen?

50% der Onlineshops in Deutschland versenden nicht aktiv ins Ausland, so kann es passieren, dass du wichtige Waren nicht bekommst. Mailbox Germany sorgt mit Vireo.de dafür, dass du deine Pakete trotzdem bekommst.

Wo kann ich euch unterstützen?

Bei indiegogo.com – den Link könnt ihr hier klicken. Wir danken für jede Hilfe.

Weitere Informationen: Video

Share

Play Fair, Pay Fair: Tipp-Spiel zur Fußball-WM in Brasilien 2014

Play Fair heißt auch Pay Fair! (c)ci-romero.de

Play Fair heißt auch Pay Fair! (c)ci-romero.de

Endlich! Am 12. Juni ist es soweit und die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien beginnt. Dutzende tote Arbeiter und Tausende ausgebeuteter Näherinnen hat es nur gebraucht, uns dieses Spektakel zu bringen.

Die Christliche Initiative Romero will mit ihrem ganz eigenen WM-Tippspiel auf die ungerechte Behandlung während der WM hinweisen. Während FIFA-Chefs und -Funktionäre Milliardengewinne verbuchen und munter bestechlich sind, reicht es bei dem Großteil der Fanartikel- und T-Shirt-Näherinnen kaum für die Ernährung der eigenen Familie, so die Initiative.

Die CI Romero ruft deswegen auf ihrer Website dazu auf, der FIFA mit einer Protestmail-Aktion entgegenzutreten, um so zumindest die großen Player auf das Problem aufmerksam zu machen und hoffentlich auch zu sensibilisieren.

Die WM in Brasilien steht kurz bevor. (c)i believe/flickr.com

Die WM in Brasilien steht kurz bevor. (c)i believe/flickr.com

Mit der Kampagne “Play fair, pay fair – NäherInnen verdienen mehr” will man auf die ungerechte Situation aufmerksam machen. Tagelanges Schuften für den Profit. Gesundheitliche Beschwerden, weil die Stückzahlen so hoch sind, dass viele Arbeiter nicht einmal auf Toilette gehen dürfen. In diesen Nähfabriken sind die Arbeiterinnen kaum mehr als billige Maschinen, die von den großen Fanartikel-Konzernen ausgebeutet werden.
Das alles und noch mehr wirft die Initiative diversen Unternehmen und der FIFA vor. In der Sendung vom 27. Mai hat die ZDF-Satireshow Die Anstalt ebenjene Zustände beißend aufbereitet. Auch der ARD-Markencheck hat sich kürzlich dem Problem unfairer und ausbeuterischer Methoden bei den großen Fanrtikelmarken von Adidas über Nike bis Puma gewidmet (Link zur Mediathek).

Wie hier im Manchester Stadium werden in Brasilien die Stadien gut gefüllt sein. (c)stella_gonzales2003/flickr.com

Wie hier im Manchester Stadium werden in Brasilien die Stadien gut gefüllt sein. (c)stella_gonzales2003/flickr.com

Wir möchten euch damit die WM nicht kaputt machen. Wir wollen aber etwas Perspektive schaffen und Verständnis.

Share

Highlights der Woche: Wie grün ist das Internet und wie sieht die Welt nach der Klimakatastrophe aus?

Was ist in der grünen Szene passiert? Bei Vireo bringen wir euch immer wieder interessante und spannende Meldungen, doch manches rutscht durch. Deswegen kurz und geballt die fünf Glanzlichter der letzten Woche:

Die LEGO-Tastatur von Jason Allerman. (c)Jason Allerman/inhabitat.com

Die LEGO-Tastatur von Jason Allerman. (c)Jason Allerman/inhabitat.com

  1. Investmentfonds: Grün ganz ohne Label
    Die Welt der Aktien und Fonds wird grün auch ohne so zu heißen. Immer mehr Fondpakete beinhalten nachhaltige Investments und Strategien, aber werden ganz normal vermarktet. Nachhaltigkeit wird langsam zum Alltag im Wertpapierhandel.
  2. Uni Halle: Gründungsprojekt Biocharming erhält EXIST-Gründerstipendium
    Hardy Schulz, Susanne Jäger und Paul Luutz haben mit ihrem Gründungsprojekt Biocharming das EXIST-Gründerstipendium erhalten. Die Studenten wollen mit einer neuartigen Methode ökologische Düngemittel erzeigen und damit auch die Erderwärmung deutlich reduzieren.
  3. Upcycling: Funktionierende Tastatur aus LEGO-Steinen!
    Der LEGO-Enthusiast Jason Allermann hat in einem tollen Do-It-Yourself-Projekt gezeigt, wie man eine funktionierende PC-Tastatur aus LEGO-Steinen baut. Nach Lust und Laune können die Einzelteile neu zusammengesetzt werden. Eine Taste funktioniert nicht mehr, etwas bricht ab? Einfach das defekte Teil ersetzen. Tolle und auch nachhaltige Idee, denn so braucht man sein Leben lang nur noch eine Tastatur – und kann dem Spieltrieb freien Lauf lassen.
  4. Wie grün ist das Internet? 
    Greenpeace hat eine grüne Top-Liste der Internet-Unternehmen zusammengestellt. Hier wird ersichtlich, mit welchen Maßnahmen Google, Apple oder Amazon den Strom für ihre Server und Dienstleistungen beziehen – und wie erneuerbar die Quellen sind.
  5. Google Street View: Wie sieht die Nachbarschaft nach der Klimaktastrophe aus?
    Das Projekt worldunderwater.org zeigt uns eine interessante und erschreckend nahe Zukunft: Mittels modifizierter Google-Street-View-Daten wird ersichtlich, wie weit der Meeresspiegel ansteigt. Überflutete Städte – London, New York, Barcelona oder Paris. Wollen wir es soweit kommen lassen?

Habt ihr auch ein paar tolle Infos gefunden? Ihr wollt, dass wir drüber berichten? Schreibt uns einfach einen Kommentar und wir melden uns bei euch!

Share