You are here: Home » News » Zwischen den Jahren: Ein bisschen Kleinkram

Zwischen den Jahren: Ein bisschen Kleinkram

Ja, auch zwischen den Jahren arbeitet Vireo fleißig weiter. Und als kleinen augenzwinkernden Jahresabschied möchten wir euch ein bisschen amüsieren. Vielleicht könnt ihr etwas davon publikumswirksam zu Silvester anbringen:

Wann ist Weihnachten wirklich?

Weihnachten wird eigentlich am 25.12. gefeiert. Der 24.12. wird deswegen Heiligabend genannt, weil er das Weihnachtsfest einläutet. In der jüdisch-christlichen Tradition wird der Sonnenuntergang als Startpunkt für eine Feierlichkeit genutzt (wie bspw. den Sabbat).

Warum rutschen wir ins neue Jahr?

Sich einen „Guten Rutsch“ ins neue Jahr zu wünschen, stammt vermutlich aus dem Jiddischen. Dort wünscht man „rosh hashana“ (abweichende Schreibung), was übersetzt „neues Jahr“ oder „Anfang des Jahres“ bedeutet.
Die Deutschen haben es irgendwann übernommen und die Grußformel wurde leicht abgewandelt eben zum „guten Rutsch“.

Und wir sehen uns 2012 wieder – ob gerutscht oder nicht, aber auf jeden Fall mit geknallten Sektkorken!

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook