You are here: Home » News » Daten und Termine: Green City – Auf dem Weg zur regenerativen Stadt

Daten und Termine: Green City – Auf dem Weg zur regenerativen Stadt

Die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt zeigt in ihrer morgen beginnenden vierteilige Veranstaltungsreihe “Green City – Auf dem Weg zur regenerativen Stadt” auf, wie regenerative Städte aussehen könnten und wie man diese Visionen realisieren könnte.

Da Vireo mit seinem Sitz in Merseburg nur einen Steinwurf von Halle (Saale) entfernt ist, wollen wir euch auf dieses regionale Event hinweisen. Wir werden zu jedem einzelnen Termin nochmal die genauen Zeiten und Orte bekanntgeben, aber hier habt ihr einen ersten Überblick:

  1. Utopolis
    11. Oktober 2012, 19:00 Uhr, Halle (Saale) 

    Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten, dadurch werden Städte und Ballungsräume zu den größten Emissionsschleudern der Erde. Über neue Stadtkonzepte nachzudenken ist daher dringend geboten. Wie sehen nachhaltige Zukunftsperspektiven für die Stadt von morgen aus?

    Die Veranstaltung findet im Stadthaus (Marktplatz 2). Da es bereits heute abend sein wird, gibt es nicht nochmal einen gesonderten Artikel. Viel Spaß!

  2. Auto, Bus, Fahrrad
    01. November 2012, 19:00 Uhr, Halle (Saale) 

    Die städtische Mobilität ist ein wichtiger Aspekt beim Aufbau der regenerativen Stadt. Dazu muss sich die innerstädtische Mobilität weg vom Individualverkehr und hin zu einem CO2-neutraleren Verkehr verändern. Welche Möglichkeiten gibt es den Individualverkehr zu reduzieren bzw. umweltfreundlicher zu gestalten?

  3. Footprint Zero
    13. November 2012, 19:00 Uhr, Halle (Saale) 

    Städte haben das höchste Einsparpotential an Energie- und Treibhausgasen, besitzen aber auch große Reserven bei der klimaneutralen Energiegewinnung. Nach der Vorstellung des Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Halle wird diskutiert, wie das Ziel einer ‘Null-Emissions-Stadt’ erreichbar ist.

  4. Kaufen für die Müllhalde (Film)
    28. November 2012, 19:00 Uhr, Halle (Saale) 

    Der Film „Kaufen für die Müllhalde“ wirft einen kritischen Blick auf die Entstehung der modernen Wegwerfgesellschaft. Im anschließenden Filmgespräch wird thematisiert, wie umweltfreundliche Stoffkreisläufe gestaltet werden können.

Die den Grünen nahestehende politische Stiftung arbeitet selbstständig als Teil einer bundesweiten Stiftungsföderation, der 16 Landes- und eine Bundesstiftung angehören.

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook