You are here: Home » News » Neuer Super-Kondensator in Mitteldeutschland erfunden

Neuer Super-Kondensator in Mitteldeutschland erfunden

Der Campus der Uni Halle (c)uni-halle.de

Der Campus der Uni Halle.

mz-web – Forscher der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben nach zwei Jahren Projektarbeit für Neue Super-Kondensatoren als Energiespeicher (Super-Kon) einen neuartigen Speicher entwickelt.

Das große Problem der Energiewende in Deutschland ist jenes, die Energie überall zugänglich zu machen. Viele neue Trassen und Leitungen müssen durch die Bundesrepublik gelegt werden, aber vor allem muss viele neue Technik gebaut werden. Ein Kernproblem der Energiewirtschaft in Deutschland ist nach wie vor die Speicherung: Heute wird nur Energie produziert, wenn sie benötigt wird.

Das Super-Kon-Team der Uni Halle.

Das Super-Kon-Team der Uni Halle.

Doch die halleschen Wissenschaftler haben hier eine viel versprechende Lösung erarbeitet. Gegenüber der Mitteldeutschen Zeitung beschrieb Dr. Alexandra Buchsteiner, die Leiterin des Labors, die Entwicklung wie folgt: „Der von uns entwickelte Kondensator besteht aus einer herkömmlichen Komponente, wie zum Beispiel Keramik, sowie aus Nanopartikeln, die in das Material eingebettet werden.“
Dies führe zu einer höheren Speicherfähigkeit und gleiche die Stromschwankungen besser aus, die zurzeit noch häufig bei regenerativen Energien entstehen.

Anwendungsmöglichkeiten für den Super-Kondensator

Anwendungsmöglichkeiten für den Super-Kondensator

Das inzwischen beendete Super-Kon-Projekt wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung im Rahmen des ForMaT-Programms öffentlich gefördert.

Zurzeit wirbt man u.a. auf Messen wie der Materialica in München um Sponsoren aus der Wirtschaft. Man wolle den Sprung zur Großproduktion schaffen.
Wir wünschen dabei viel Erfolg und hoffen, unser kleine Artikel hilft dem Ziel.

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook