You are here: Home » News » Gravity Light: Lampen für Afrika?

Gravity Light: Lampen für Afrika?

Eine Unzahl toller Lampen und Leuchten gibt es bei uns im Vireo-Shop – und alle basieren sie auf einem nachhaltigen Konzept. Über Dynamo, Kurbel oder Solarzellen werden die Geräte mit Strom versorgt.
Doch wie ist es in Regionen, die keine normale Stromversorgung haben und die nicht dauernd kurbeln können oder auch die ganze Nacht über Strom brauchen?

Das Gravity Light im Einsatz. (c)lilligreen.de

Das Gravity Light im Einsatz. (c)lilligreen.de

Hier hat sich deciwatt.org etwas Tolles ausgedacht. Diese Forschungsinitiative von therefore.com hat das Gravity Light erfunden:
Zur Lampe gehört eine Tasche, die beschwert und dann an die Lampe gehangen wird. Wie eine Pendeluhr nutzt die Lampe nun die kinetische Energie des mit Wasser, Steinen oder anderen Dingen beschwerten Gewichts, um für etwa 30 Minuten Strom zu erzeugen. Ist die Leuchtdauer zu Ende, wird das Gewicht einfach wieder hochgehoben.

Das System braucht keine Batterien, was sowohl die Kosten verkleinert, als auch gerade in abgelegenen Regionen der Erde eine lange Nutzung garantiert, da dort häufig die Dichte von Elektronikmärkten ziemlich überschaubar ist.
Die Entwickler erklären hier ihre Idee:

Über indiegogo wurde außerdem eine Spendenkampagne zur Verbesserung der Technik initiiert, die bei 55.000 US-Dollar lag. Aktuell wurden bereits fast 400.000 Dollar gesammelt.

(Quelle: lilligreen.de)

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

1 Comment

  1. Eine wirklich tolle Sache, die man immer weiter forcieren sollte ! ich bin immer wieder überascht was alles möglich ist , wenn man nur will!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook