You are here: Home » News » Ich sehe in meiner Glaskugel: mehr Strom

Ich sehe in meiner Glaskugel: mehr Strom

André Broessel mit seiner Erfindung.(c)André Broessel, rawlemon.com

André Broessel mit seiner Erfindung.(c)André Broessel, rawlemon.com

Genauer gesagt: wegen der Glaskugel sehe ich mehr Strom. Denn mit einer pfiffigen neuen Technik bedient sich der deutsche Architekt André Broessel der lichtbündelnden Eigenschaften von Glaskugeln.
Das soll helfen, um bei Solarzellen mehr Strom zu erzeugen.

Das Prinzip der Photovoltaik besagt, dass mehr Strom erzeugt werden kann, wenn mehr Licht auf die Solarzellen trifft und somit die Sonnenenergie in elektrische Energie umgewandelt werden kann. Broessel, der inzwischen im spanischen Barcelona arbeitet, will mit seiner entwickelten gigantischen Glaskugel wie bei einer Lupe das Licht der Sonne bündeln und im Brennpunkt eine Solarzelle platzieren. Dies könne bis zu 35 Prozent mehr Leistungsfähigkeit in der Solarzelle verursachen.

Die Glaskugel André Broessels. (c)designboom.com

Die Glaskugel André Broessels. (c)designboom.com

Des Weiteren will Broessel die Glaskugel als architektonisches Element und Kunstobjekt nutzen. Immer wieder beschweren sich Menschen darüber, dass Windräder oder Solarparks nicht ästhetisch seien. Das solle nun beendet werden.

Quellen: love-green.de/designboom

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

4 Comments

  1. Hallo Ich habe eine Frage zur Solarzelle, denn ich versuche in meiner Schule in einem meiner Kurse so etwas ähnliches aber nur viel kleiner zumachen, dafür bräuchte ich nur einen Tipp : Was ist das für eine Solarzelle ? Kann man eine irgendwo kaufen ? Was würde so eine Solarzelle kosten ?

  2. Hallo Louis! Soweit wir das wissen, müsste es eine ganz normale Solarzelle sein. Der Trick besteht einfach darin, dass mehr Licht drauf scheint, die Zelle also das ganze Potenzial ausnutzen kann und nicht nur mit halber Kraft vor sich hin dümpelt.

    Hier findest du noch weitere Infos:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article125019977/Deutscher-erzeugt-mit-Glaskugel-Strom-aus-Mondlicht.html
    http://www.rawlemon.com/ (das Unternehmen des Architekten)

    Solarzellen findest du übrigens auch bei uns:

    http://www.vireo-store.de/de/solarc-scottypro-solarladegeraet_474.html
    http://www.vireo-store.de/solarprodukte/solarladegeraete_1101/

    Daran kann man dann auch mit dem passenden Adapter Messgeräte anschließen. Hoffe, das hilft dir weiter. 🙂

  3. Danke noch eine Frage es wurde geschrieben, dass der Brennpunkt auf die Platte muss aber die Platte wird doch viel zu heiß und geht kaputt ? oder ist das nicht so denn unser Lehrer meinte das wir den Brennpunkt nicht auf die Platte fokussieren dürfen. ??

    • Da hat dein Lehrer schon recht, zu viel Energie verbrennt die Platte natürlich. Alles ist Energie und zu viel Energie sorgt dafür, dass die atomaren Bindungen sich lösen, also die „festen“ Materialien schmelzen, verdampfen oder halt einfach kaputt gehen.

      Die genauen Details der Glaskugel kennen wir leider auch nicht, aber sie soll v.a. das Licht fokussieren, dass es nicht zu zerstreut ankommt sondern auf die Solarpanels gerichtet ist, damit die effizient arbeiten können. Ich denke, es ist sinnvoll, wenn man die Platte vor dem Brennpunkt platziert. So streut das Licht nicht, ist konzentriert, aber noch nicht so konzentriert, dass es gleich die Elektronik und das ganze Solarpanel schmilzt. Ich garantiere dir nicht, dass das stimmt – wende dich am besten direkt an den Architekten oder klär das mit deinen Lehrern vorher ab. Ist nur ein Tipp. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook