You are here: Home » News » Gemüsekraftwerk: Rosenkohl als grüne Batterie

Gemüsekraftwerk: Rosenkohl als grüne Batterie

Rosenkohl. (c)Rüdiger Wölk/commons.wikimedia.org

Rosenkohl. (c)Rüdiger Wölk/commons.wikimedia.org

Alle, die jetzt ihren Weihnachtsbaum entsorgen oder einlagern, könnten hier vielleicht ein bisschen Inspiration beziehen, wie sie die Tanne im nächsten Jahr erleuchten können, denn im letzten Monat haben Jungforscher während der The Big Bang Fair in London bewiesen, wie man mit einfachen Mitteln Strom erzeugen kann.

Etwa 1000 Rosenkohl-Röschen in speziellen Behältern wurden miteinander verkabelt über Zink- und Kupferplättchen verkabelt, die eine chemische Reaktion im Gemüse auslösten. Dadurch konnte genügend Strom erzeugt werden, um die 100 LED-Lämpchen am Londoner Weihnachtsbaum zu erleuchten.

Dieses einminütige Video zeigt das Projekt und die Mitwirkenden jungen Schüler und angehenden Wissenschaftler:

Weitere Informationen: love-green.de

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook