You are here: Home » Do It Yourself » Grüner leben mit 3 einfachen Tricks

Grüner leben mit 3 einfachen Tricks

Häufig sind die besten Tricks sehr einfach. Mit wenigen Handgriffen kann man Strom sparen oder den Wasserverbrauch verringern. Viele dieser Tipps mögen altbacken klingen, doch häufig sind sie sehr einfach umzusetzen.

Stand-by ausschalten

Stand-by ist im Grunde eine nette Sache, aber lohnt sich eigentlich nur, wenn man für eine vorhersagbar kurze Zeit abwesend sind. Ab einem bestimmten Punkt (hängt natürlich vom Stromverbrauch des technischen Geräts ab) verbraucht der Stand-by-Betrieb mehr Strom als er eigentlich sparen soll.
Zum Stromsparen war das Stand-by ohnehin nicht gedacht, sondern sollte das Anschalten von Maschinen beschleunigen, da diese in einem konstanten Leerlauf gehalten wurden.

Geräte verbrauchen auch im Standby-Modus noch viel Strom. (c)catatronic/flickr.com

Geräte verbrauchen auch im Standby-Modus noch viel Strom. (c)catatronic/flickr.com

Öko-Einstellungen anschalten

Viele elektronische Geräte haben inzwischen so genannte Öko-Einstellungen. Für PC-Monitore gibt es beispielsweise das Super Energy Saving oder andere Einstellungen, die dabei helfen, Energie zu sparen, wenn Sie grad nicht am Rechner sind.

Wasser wiederverwenden

Trotz moderner Technik brauchen viele Wassersysteme immer noch einige Zeit, um warm zu werden. Ein Wasserhahn erreicht nicht sofort die nötige Temperatur, aber das Wasser fließt trotzdem.

Laufende oder tropfende Wasserhähne verbrauchen viel. (c)bioflash1/flickr.com

Laufende oder tropfende Wasserhähne verbrauchen viel. (c)bioflash1/flickr.com

Das lässt sich allerdings mit einem Messbecher oder kleinem Eimer leicht einfangen und weiterverwenden. So haben Sie schon das Wasser für Morgenkaffee, den Tee oder zum Kochen für die nächste Mahlzeit.

Könnt ihr unsere Liste weiter vervollständigen? Mit eurerm Okay veröffentlichen wir euer Feedback in einem Folge-Artikel!

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

2 Comments

  1. Ich habe eine Gießkanne im Bad stehen. Die wird solange gefüllt, bis warmes Wasser zum Zähneputzen aus dem Hahn kommt. Natürlich wird das Wasser aus der Gießkanne für sämtliche Pflanzen im Haus genutzt. Das mache ich schon seit Jahren so.

    • Hi Elke,

      das ist eine tolle Idee. Das kann man echt so übernehmen!

      Grüße
      Matthias Kühnast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook