You are here: Home » News » Highlights der Woche: Wie grün ist das Internet und wie sieht die Welt nach der Klimakatastrophe aus?

Highlights der Woche: Wie grün ist das Internet und wie sieht die Welt nach der Klimakatastrophe aus?

Was ist in der grünen Szene passiert? Bei Vireo bringen wir euch immer wieder interessante und spannende Meldungen, doch manches rutscht durch. Deswegen kurz und geballt die fünf Glanzlichter der letzten Woche:

Die LEGO-Tastatur von Jason Allerman. (c)Jason Allerman/inhabitat.com

Die LEGO-Tastatur von Jason Allerman. (c)Jason Allerman/inhabitat.com

  1. Investmentfonds: Grün ganz ohne Label
    Die Welt der Aktien und Fonds wird grün auch ohne so zu heißen. Immer mehr Fondpakete beinhalten nachhaltige Investments und Strategien, aber werden ganz normal vermarktet. Nachhaltigkeit wird langsam zum Alltag im Wertpapierhandel.
  2. Uni Halle: Gründungsprojekt Biocharming erhält EXIST-Gründerstipendium
    Hardy Schulz, Susanne Jäger und Paul Luutz haben mit ihrem Gründungsprojekt Biocharming das EXIST-Gründerstipendium erhalten. Die Studenten wollen mit einer neuartigen Methode ökologische Düngemittel erzeigen und damit auch die Erderwärmung deutlich reduzieren.
  3. Upcycling: Funktionierende Tastatur aus LEGO-Steinen!
    Der LEGO-Enthusiast Jason Allermann hat in einem tollen Do-It-Yourself-Projekt gezeigt, wie man eine funktionierende PC-Tastatur aus LEGO-Steinen baut. Nach Lust und Laune können die Einzelteile neu zusammengesetzt werden. Eine Taste funktioniert nicht mehr, etwas bricht ab? Einfach das defekte Teil ersetzen. Tolle und auch nachhaltige Idee, denn so braucht man sein Leben lang nur noch eine Tastatur – und kann dem Spieltrieb freien Lauf lassen.
  4. Wie grün ist das Internet? 
    Greenpeace hat eine grüne Top-Liste der Internet-Unternehmen zusammengestellt. Hier wird ersichtlich, mit welchen Maßnahmen Google, Apple oder Amazon den Strom für ihre Server und Dienstleistungen beziehen – und wie erneuerbar die Quellen sind.
  5. Google Street View: Wie sieht die Nachbarschaft nach der Klimaktastrophe aus?
    Das Projekt worldunderwater.org zeigt uns eine interessante und erschreckend nahe Zukunft: Mittels modifizierter Google-Street-View-Daten wird ersichtlich, wie weit der Meeresspiegel ansteigt. Überflutete Städte – London, New York, Barcelona oder Paris. Wollen wir es soweit kommen lassen?

Habt ihr auch ein paar tolle Infos gefunden? Ihr wollt, dass wir drüber berichten? Schreibt uns einfach einen Kommentar und wir melden uns bei euch!

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook