You are here: Home » News » Play Fair, Pay Fair: Tipp-Spiel zur Fußball-WM in Brasilien 2014

Play Fair, Pay Fair: Tipp-Spiel zur Fußball-WM in Brasilien 2014

Play Fair heißt auch Pay Fair! (c)ci-romero.de

Play Fair heißt auch Pay Fair! (c)ci-romero.de

Endlich! Am 12. Juni ist es soweit und die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien beginnt. Dutzende tote Arbeiter und Tausende ausgebeuteter Näherinnen hat es nur gebraucht, uns dieses Spektakel zu bringen.

Die Christliche Initiative Romero will mit ihrem ganz eigenen WM-Tippspiel auf die ungerechte Behandlung während der WM hinweisen. Während FIFA-Chefs und -Funktionäre Milliardengewinne verbuchen und munter bestechlich sind, reicht es bei dem Großteil der Fanartikel- und T-Shirt-Näherinnen kaum für die Ernährung der eigenen Familie, so die Initiative.

Die CI Romero ruft deswegen auf ihrer Website dazu auf, der FIFA mit einer Protestmail-Aktion entgegenzutreten, um so zumindest die großen Player auf das Problem aufmerksam zu machen und hoffentlich auch zu sensibilisieren.

Die WM in Brasilien steht kurz bevor. (c)i believe/flickr.com

Die WM in Brasilien steht kurz bevor. (c)i believe/flickr.com

Mit der Kampagne “Play fair, pay fair – NäherInnen verdienen mehr” will man auf die ungerechte Situation aufmerksam machen. Tagelanges Schuften für den Profit. Gesundheitliche Beschwerden, weil die Stückzahlen so hoch sind, dass viele Arbeiter nicht einmal auf Toilette gehen dürfen. In diesen Nähfabriken sind die Arbeiterinnen kaum mehr als billige Maschinen, die von den großen Fanartikel-Konzernen ausgebeutet werden.
Das alles und noch mehr wirft die Initiative diversen Unternehmen und der FIFA vor. In der Sendung vom 27. Mai hat die ZDF-Satireshow Die Anstalt ebenjene Zustände beißend aufbereitet. Auch der ARD-Markencheck hat sich kürzlich dem Problem unfairer und ausbeuterischer Methoden bei den großen Fanrtikelmarken von Adidas über Nike bis Puma gewidmet (Link zur Mediathek).

Wie hier im Manchester Stadium werden in Brasilien die Stadien gut gefüllt sein. (c)stella_gonzales2003/flickr.com

Wie hier im Manchester Stadium werden in Brasilien die Stadien gut gefüllt sein. (c)stella_gonzales2003/flickr.com

Wir möchten euch damit die WM nicht kaputt machen. Wir wollen aber etwas Perspektive schaffen und Verständnis.

Christian Allner

Christian Allner

Schrift-Architekt bei Schrift-Architekt.de
Social Media und Web 2.0 verändern unsere Welt: Wir kommunizieren über soziale Netzwerke und suchen im Semantic Web. Wir entdecken das Internet der Dinge und kaufen online. Doch was wollen wir wirklich?

Bei Schrift-Architekt Christian Allner erhalten Sie maßgeschneiderte Dienstleistungen zu Social Media, Seminare zu digitalen Themen und Übersetzungen.
Christian Allner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook